Glutenfreier Nudelteig – so lecker wie das Original

Vorbereiten
15 Min.
Ruhen
15 Min.
Zubereiten
5 Min.
Niveau
Leicht

Mit der nachfolgenden Bestätigung stimme ich zu, dass mit mir über den ausgewählten Messenger kommuniziert wird und dafür meine Daten verarbeitet werden.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Zutaten für
  • 300 g glutenfreies Mehl
  • 4 Eier
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Prise(n) Salz
Besonderes Zubehör
  • Nudelmaschine

Gluten sorgt dafür, dass Teig zusammenhält und klar ist das ein sehr wichtiger Faktor beim Pastateig. Inzwischen gibt es glücklicherweise einige Hersteller, die dir fertig gemischtes glutenfreies Mehl anbieten, das auch für frischen Nudelteig bestens geeignet ist. Ich habe ein glutenfreies Mehl auf Maismehl- und Maisstärke-Basis gewählt, dass sogar auf der Verpackung für die Herstellung von Pasta wirbt.

Und tatsächlich, es gab keine Probleme! Der Teig fühlte sich zwar erst eher nach trockenem Kartoffelpüree an, aber keine Sorge, deine Nudelmaschine zaubert dir daraus – wortwörtlich – im Handumdrehen frische Spaghetti, Bandnudeln oder Lasagne.

Wenn du keine glutenfreie Mehlmischung findest, oder die gekaufte nicht funktioniert, kannst du auch Farinas glutenfreie Selfmade-Mischung verwenden:

  • 65 g Tapiokamehl
  • 65 g Maisstärke
  • 3 Esslöffel Kartoffelstärke
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 4 1/2 Teelöffel Xanthan Gum
  • 3 Eier
  • 1 1/2 Esslöffel Pflanzenöl

Hier geht’s übrigens zu ihrem Pasta-Guide.

1
In einer Schüssel glutenfreies Mehl mit Salz vermischen, dann Öl und Eier dazugeben und mit einer Gabel grob verkneten. Auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, der nicht mehr klebt.
2
Nudelmaschine auf den höchsten Walzenabstand einstellen, Teig zu einem flachen Fladen drücken, leicht bemehlen und durchwalzen. Teig falten, bemehlen und wieder durchwalzen. Vorgang nochmals wiederholen und erst dann Schritt für Schritt den Walzenabstand verringern. Wird die Teigbahn zu lang, einfach halbieren.
3
Teig mit einem Messer zu Lasagneplatten oder mit dem entsprechenden Aufsatz zu Spaghetti oder Bandnudeln zuschneiden. Ca. 15 Minuten antrocknen lassen.
4
In der Zwischenzeit einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Pasta darin ca. 2-3 Minuten gar kochen. Ravioli brauchen ca. 5-6 Minuten.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

15 gesunde Abendessen
Kostenloses Rezeptheft:
15 gesunde Abendessen
Lade dir das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.
Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben