Klassisches Granola – einfach selbstgemacht

Granola selber machen
Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
20 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Zum Frühstück mit Joghurt oder selbstgemachter Mandelmilch, als kleiner Snack für Unterwegs oder als Topping für dein Eis: Granola ist einfach das Müsli für Genießer. Etwas süßlich, aber auf jeden Fall schön knusprig muss es sein. Du kannst es ganz nach deinen Wünschen anpassen (oder reinschmeißen, was dein Vorratsschrank gern loswerden möchte). Hier sind ein paar Ideen, was gut in dein Granola passt:

  • Nüsse: Alles kann, nichts muss. Von Mandeln und Haselnüssen bis hin zu Para- oder Pekannüssen.
  • Gewürze: gemahlene Vanilleschote, Zimt, Muskat, Kurkuma, Chaipulver
  • Kerne & Saaten: Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Chiasamen, Sesam, Hanfsaat
  • Trockenobst & Süßes: Rosinen, Cranberries, Mango, Kokoschips, Aprikose, Feigen, Himbeeren oder Schokochips
Extra Tipp

Das Granola kannst du auch besonders aroma- und nährstoffschonend im Dörrautomaten zubereiten. Verteile das Granola dafür auf einer Dörrfolie und lasse es  ca. 10 Stunden bei 60°C trocknen.

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
2
Mandeln grob hacken. Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander verrühren. Das Granola sollte etwas feucht sein und in kleinen Bröseln zusammenkleben.
3
Backblech mit Backpapier auskleiden und Granola darauf verteilen. 10 Minuten backen, mit einem Pfannenwender wenden und weitere 10 Minuten backen. Das Granola sollte goldbraun sein.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Granola selber machen

Extra Tipp

Luftdicht verschlossen, hält sich das Granola mindestens 2 Wochen.

Nach oben
Nach oben