Grünkohl mit Pinkel – deftige Hausmannskost für kalte Tage

Grünkohl mit Pinkel
Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
60 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Norddeutschlands Kohlkönig? Eindeutig der Grünkohl. Seine Ernte steht nach dem ersten Frost auf dem Plan und ihm zu Ehren finden die berühmten „Kohlfahrten“ mit dem grünen Wintergemüse als herzhaftes Mittagessen statt. Für echte Nordlichter gehört Grünkohl mit Pinkel und karamellisierte Kartoffeln zum Repertoire der Leibgerichte. Deftig, würzig und herzhaft wärmt die Hausmannskost den Magen an kalten Tagen. Wenn Grünkohl, dann nur so!

Zubereitungsschritte

1
Grünkohl gründlich waschen und in kochendem Salzwasser portionsweise ca. 3 Minuten blanchieren. Kohlblätter mit einem Schöpflöffel aus dem Topf nehmen und unter kaltem Wasser abschrecken.
2
Zwiebeln schälen, würfeln und mit Schmalz in einem großen Topf glasig dünsten. Speck in kleine Würfel schneiden, zugeben und kurz mitbraten.
3
Grünkohl ausdrücken und zugeben. 10 Minuten andünsten und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Gemüsebrühe ablöschen und kurz aufkochen lassen. Abdecken und bei mittlerer Hitze ca. 50 Minuten garen.
4
Nach 35 Minuten Pinkelwürste zum Kohl in den Topf geben und mitgaren.
5
Kartoffeln waschen, ca. 20 Minuten in Salzwasser kochen und abgießen. Mit kaltem Wasser abschrecken und pellen.
6
Butter in einer Pfanne zerlassen und Kartoffeln von allen Seiten darin anbraten. Mit Zucker bestreuen und karamellisieren. Mit Grünkohl und Pinkel servieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Grünkohl mit Pinkel

Extra Tipp

Tipp aus dem Norden: Am besten schmecken Grünkohl und Pinkel mit einem großen Klecks mittelscharfem Senf.

Nach oben
Nach oben