Grünkohlpfanne mit Quinoa

Vorbereiten
60 Min.
Zubereiten
95 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Grünkohlpfanne mit Quinoa – sättigender kannst du den krausen Winterkohl wohl kaum zubereiten. Zwar lieben wir den grünen Nährstoffhelden auch morgens als fixen, süßen Smoothie, aber manchmal darf’s dann doch herzhafter am Herd zugehen. Gewünscht, geschehen, denn in diese Pfanne gesellen sich noch selbstgemachte Knoblauchbutter, ein Hauch würziger Kräuter und aromatische Champignons.

Übrigens: Unsere Grünkohlpfanne eignet sich perfekt für dein Meal Prep. Bewahre sie allerdings maximal 1-2 Tage im Kühlschrank auf. Achte beim Aufwärmen außerdem darauf, den Leckerbissen auf mindestens 70° C zu erwärmen – und das auch nur einmal, da das Eiweiß in den Pilzen sonst durch Bakterien abgebaut werden kann, was nicht besonders bekömmlich ist.

Extra Tipp

Du kannst Grünkohl in den meisten Supermärkten bereits vorgeschnitten kaufen. Oder du kaufst dir gleich einen ganzen Kopf und bereitest ihn selbst vor. Wie das geht und was du sonst noch zu dem krausen Kohlkopf wissen solltest, verraten wir die in unserem Grünkohl-Guide.

Zubereitungsschritte

1
Ofen auf 200° C Umluft vorheizen. Knoblauchknolle köpfen, mit Öl beträufeln und in Alufolie gewickelt im Ofen ca. 40-50 Minuten rösten.
2
Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Öl rösten. Beiseitestellen.
3
Zwiebeln und Champignons würfeln. Butter in einer heißen Pfanne zerlassen, Zwiebeln darin glasig braten. Im Anschluss Champignons hinzugeben und kurz anbraten.
4
Quinoa, Thymian und Petersilie in die Pfanne geben. Mit Gemüsebrühe ablöschen und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis der Quinoa bissfest ist.
5
Gehackten Grünkohl hinzufügen, Pfanneninhalt 3-4 Minuten durchziehen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
6
Butter in einer warmen Pfanne schmelzen. Zeste der Zitrone abreiben. Knoblauch aus der Knolle pressen, mit geschmolzener Butter und Zeste vermengen. Dabei etwas Zitronenschale zum Servieren zurückhalten.
7
Grünkohlpfanne zum Servieren mit Walnüssen und geriebener Zitronenschale garnieren und mit der Butter sowie frischem Zitronensaft beträufeln.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Grünkohlpfanne mit Quinoa und Champignons in einer türkisfarbenen Gusseisenpfanne

Unser Tipp

Koch besser mit Gusseisen

Die Gusseisen Bratpfanne fördert die Aromenentwicklung deiner Speisen – auf dem Herd und im Ofen. Das hitzespeichernde Gusseisen lässt dein Bratgut besonders schnell karamellisieren und sorgt so für tolle Krusten mit aromatischen Röststoffen.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben