Gekochtes Hähnchenbrustfilet

Vorbereiten
5 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Hähnchenbrust kochen zählt zu den schonendsten Garmethoden. Kein Wunder! Anders als etwa beim Braten musst du kein zusätzliches Fett zum Garen hinzugeben. Das spart schon Einiges an Kalorien! Auf den Geschmack musst du trotzdem nicht verzichten. Besonders aromatisch wird deine Hähnchenbrust mit Gewürzen wie Zimt, Lorbeer oder Korainder im Kochwasser.

Zubereitungsschritte

1
Hähnchenbrustfilet unter kaltem Wasser abwaschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und am besten so in einen Topf legen, dass die Filets nicht überlappen.
2
Den Topf mit kaltem Wasser füllen, sodass das Fleisch komplett bedeckt ist. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Lorbeerblätter und Majoran hinzufügen. Nach Belieben mit weiteren Gewürzen, einem Schuss Wein oder Knoblauch verfeinern (Knoblauchzehen dazu vorher schälen, leicht andrücken und im Ganzen mit in den Topf geben).
3
Das Wasser zum Kochen bringen, dann die Hitze auf niedrige Stufe stellen und die Hähnchenbrustfilets bei geschlossenem Deckel 8-12 Minuten köcheln lassen.
4
Nach spätestens 12 Minuten den Topf vom Herd. Das Wasser sofort abgießen, damit die Hähnchenbrüste nicht noch weiter garen und trocken werden.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben