Hafermilch selber machen – mit dem Pflanzenmilchbereiter

Vorbereiten
5 Min.
Zubereiten
15 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Du möchtest mit deinem Pflanzenmilchbereiter Hafermilch zubereiten, die genauso schmeckt, wie die aus dem Supermarkt? Mit diesem ultimativen Hack von einer Pflanzenmilch-Liebhaberin aus unserer Mila-Community gelingt es dir garantiert und du hast nie wieder schleimige Hafermilch. Alles, was du für deinen frischen Drink benötigst sind Haferflocken, 1 Prise Salz, etwas Öl, Wasser und Amylase. Moment, Amylase? Du fragst dich sicher, was es damit auf sich hat. Amylase ist ein Enzym, das vor allem beim Maischen verwendet wird, um Stärke in Zucker umzuwandeln. Den gleichen Effekt wollen wir auch bei unserer Hafermilch erzielen. Denn durch das Kochen wird der Drink zwar sehr aromatisch, ein ungünstiger Nebeneffekt ist allerdings, dass die Stärke im Hafer verkleistert und wir schleimige, haferbreiartige Milch erhalten. Deshalb rühren wir, nachdem der Pflanzenmilchbereiter unseren Haferdrink ausgegeben hat, Amylase ein und sehen dabei zu, wie unser Drink wieder flüssig wird. Übrigens: Dadurch, dass die Stärke in Zucker umgewandelt wird, erhält die Hafermilch einen leicht süßlichen Geschmack. So wie wir es kennen und lieben!

Jetzt aber genug geredet: In diesem Rezept zeige ich dir Schritt für Schritt, wie einfach das funktioniert mit dem Hafer und der Amylase.

Extra Tipp

Achtung: Haferflocken können sehr stark aufschäumen und überkochen. Wenn du Mila Mini besitzt, solltest du max. 300 ml auf einmal machen, mit der großen Mila max. 500 ml.

Zubereitungsschritte

1
Zutaten bis auf die Amylase in die Mixkammer füllen, Grains Mode und die gewünschte Menge auswählen und auf Start drücken.
Zutaten in die Mixkammer einfüllen
2
Milch kontrolliert auf 60 °C abkühlen lassen und dafür ein Bratenthermometer zur Hilfe nehmen. Die Amylase arbeitet nur bei einer gewissen Temperatur.
Hafermilch abkühlen lassen und mit Thermometer kontrollieren
3
Amylase in der 10-fachen Menge Wasser auflösen und in die Hafermilch einrühren. Drink abkühlen lassen und bei Bedarf sieben oder durch einen Nussmilchbeutel passieren.
Amylase in die Hafermilch einrühren
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Hafermilch selber machen mit dem Pflanzenmilchbereiter

Extra Tipp

Bei dem Zucker, der entsteht, handelt es sich um natürlichen Zucker. Amylase ist ein sogenanntes Verdauungsenzym, das auch in unserem Speichel und Darm zu finden ist. Dort hat es dieselbe Funktion: Stärke in Zucker umzuwandeln. Zusätzlich möchten wir darauf hinweisen, dass Amylase ein gewisses Allergiepotenzial besitzen kann. Achte deshalb auf geprüfte und reine Qualität. Möchtest du deine Hafermilch lieber kalt und ohne Amylase zubereiten? Dann mach deinen Drink mit Milas Juice-Programm. Die Zubereitungsmenge liegt hier jedoch bei max. 250 ml. Bezüglich der Zutatenmenge kannst du dich einfach am normalen Rezept orientieren.

Unser Tipp

Pflanzendrinks, wann immer du willst!

Mit dem vollautomatischen Mandelmilchbereiter Mila verzichtest du auf abgepackte Drinks und zauberst dir ruckzuck leckere, kreative Milchalternativen einfach selbst. Egal ob Hafer-, Soja-, Mandel- oder cremige Pistazienmilch.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben