Herzhafte Maronen-Pastete

Vorbereiten
25 Min.
Zubereiten
50 Min.
Niveau
Mittel
Maronen-Pastete ist ein Leckerbissen, der ein wenig Arbeit macht. Aber wer das goldbraune Teig-Häubchen aufbricht und die fein-würzige Füllung aus Pilzen, Esskastanien, Kräutern und dunklem Bier kostet, weiß: Es ist die Mühe wert!

Mit der nachfolgenden Bestätigung stimme ich zu, dass mit mir über den ausgewählten Messenger kommuniziert wird und dafür meine Daten verarbeitet werden.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Zutaten für
Für den Teig
  • 100 g Weizenmehl
  • 55 g Butter (oder Margarine)
  • 1 Prise(n) Salz
  • 2 Esslöffel Wasser
Für die Füllung
  • 1 Esslöffel Knoblauch-Öl
  • 200 g Maronen-Röhrlinge (oder andere Pilze)
  • 200 g Maronen (gekocht und geschält)
  • 1 Zwiebel
  • 200 ml dunkles Bier
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 3 Zweig(e) Thymian
  • 3 Zweig(e) Rosmarin
  • Salz, Pfeffer
Zubehör
  • 2 kleine, runde Auflaufformen
1
Für den Teig Mehl und Butter in einer Schüssel vermischen, bis eine krümelige Masse entsteht. Salz und Wasser untermengen und die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen, in Folie einwickeln und im Kühlschrank aufbewahren.
2
Pilze in Scheiben schneiden. Maronen halbieren und Zwiebel in feine Würfel schneiden.
3
Backofen auf 190 °C vorheizen. Knoblauch-Öl in einem Topf bei mittlerer Stufe erhitzen. Zwiebelwürfel dazugeben und 2-3 Minuten anschwitzen, bis sie weich sind. Pilze und Maronen hinzufügen und 5 Minuten anbraten, dabei gelegentlich umrühren.
4
Mehl gleichmäßig über Pilze und Maronen verteilen und sofort verrühren. Mit Bier und Brühe ablöschen, Gewürze, Tomatenmark und Kräuter hinzufügen und Hitze reduzieren. Etwa 20 Minuten köcheln lassen, regelmäßig umrühren und ggf. Wasser oder Brühe nachschütten.
5
In der Zwischenzeit Teig aus dem Kühlschrank holen. Etwa 3 mm dick ausrollen. Dann die Hauben ausstechen, sodass sie etwa so groß wie die Auflaufformen sind.
6
Füllung gleichmäßig auf die Auflaufformen verteilen und je mit einer Teighaube abdecken. Mit einem scharfen Messer die Mitte des Teiges kreuzförmig einschneiden, damit der Dampf beim Backen entweichen kann.
7
Pasteten etwa 20-30 Minuten im Ofen backen. Wenn der Teig eine golbraune Farbe annimmt, Pasteten aus dem Ofen holen und heiß servieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

15 heiße Suppen für kalte Tage
Kostenloses Rezeptheft:
15 heiße Suppen für kalte Tage
Lade dir das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.
Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben