Holla die Waldbeere: 5 Rezepte mit Holunderbeeren

© Nutsandblueberries

Beschreibung

Der Spätsommer zeigt sich von seiner allerbesten Seite und treibt uns nochmal ordentlich vor die Tür, in den Park oder an den See. Umso schöner ist es dann doch, wenn zu Hause eine wunderbare Leckerei nur darauf wartet, von dir verputzt zu werden. Denn nicht nur wir freuen uns über die warmen Sonnenstrahlen, auch wunderhübsche dunkle Holunderbeeren glänzen uns von den Bäumen entgegen. Ob eingekocht, als erfrischend-herber Drink oder im morgendlichen süßen Frühstück – unsere Foodblogger verwandeln die sonnengeküssten Früchtchen gleich 5 Mal in absolute Gaumenschmäuse. Also los, ran an die Körbe und Holunderbeeren gepflückt!

Holunderbeeren-Kompott

Vergiss mit den Foodistas den Beerenhunger am Frühstückstisch! Die Mädels schichten die kleinen Sonnenanbeter zusammen mit Ziegenjoghurt und Granola zum morgendlichen Augen- und Gaumenschmaus und machen uns das Aufstehen leicht wie nie. Zum Rezept

Zwetschgen-Holunderbeeren-Konfitüre mit Vanille

Du bist ein echtes Leckermäulchen, wenn es um’s Frühstück geht? Schinken, Käse und Ei können bei dir einpacken, für dich ist ein süßer Start in den Tag ein guter Start? Und da passen Holunderbeeren mit ihrem leicht herben Geschmack einfach nicht rein, so hübsch sie auch sind? Denkste! Vera stellt den schwarzen Schätzchen in ihrer Konfitüre aromatische Vanille und saftige Zwetschgen zur Seite und zack! Schon hast du eingekochte Süße auf deiner Frühstückstafel stehen, die sich neben Erdbeere und Aprikose kein bisschen zu verstecken braucht. Zum Rezept

Zwetschgen-Holunderbeeren-Konfitüre mit Vanille © Vera Wohlleben | Nicest Things

Zwetschgen-Holunderbeeren-Konfitüre mit Vanille © Vera Wohlleben | Nicest Things

Holunderbeeren-Gelee

Du liebst dein Frühstück sanft und ohne überraschenden Crunch im Mund? Dann ist Christines super zartes Holunderbeeren-Gelee genau das Richtige für dich! Ohne Kerne und Stückchen rutscht es herrlich weich fast vom Messer…aber der Balanceakt lohnt sich und beschert dir ein herb-fruchtiges Frühstück der Extraklasse. Zum Rezept

Holunderbeeren-Gelee © Christine Garcia Urbina | Trickytine

Holunderbeeren-Gelee © Christine Garcia Urbina | Trickytine

Holunderbeerensaft und Chia-Pudding

Holunder macht einfach in jeder Form eine gute Figur. Als erste grüne Blättchen im Frühjahr, wenn die Bäume die hartnäckigen Reste Winterkälte abschütteln. Als weißes Blütenmeer, das uns schon von weitem laue Sommernächte im Freien verspricht. Oder als schwarz glänzende Beeren, die saftig von den Zweigen hängen und uns von Leckereien erzählen, zu denen wir sie verarbeiten können. Kein Wunder also, dass sich Janine gar nicht für einen Gaumenschmaus entscheiden kann. Sie verführt uns gleich zweifach mit süßem Holunderbeerensaft und einem pink-weiß geschichteten Holunderbeeren-Chia-Pudding. Zum Rezept

Holunderbeerensaft und Chia-Pudding © Janine Hegendorf | Nuts and Blueberries

Holunderbeerensaft und Chia-Pudding © Janine Hegendorf | Nuts and Blueberries

Holunderbeeren-Pancakes

Verabschiede dich schon mal von Körnerbrötchen und Croissants, die Foodistas beweisen uns, dass das sommerliche Frühstück den Pancakes gehört! Und zwar nicht irgendwelchen Pancakes, sondern kleinen fluffigen Fladen aus Roggenmehl, in und auf denen es sich saftige Holunderbeeren als fruchtige Einlage und süßer Sirup gemütlich gemacht haben. Zum Rezept

Nach oben
Nach oben