Hühnerbrustfilets in Tomaten-Parmesan-Sauce

Vorbereiten
20 Min.
Zubereiten
20 Min.
Niveau
Leicht

Mit der nachfolgenden Bestätigung stimme ich zu, dass mit mir über den ausgewählten Messenger kommuniziert wird und dafür meine Daten verarbeitet werden.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Zutaten für
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Hühnerbrustfilets
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/4 Teelöffel Chiliflocken
  • 60 ml Weißwein
  • 180 ml Hühnerbrühe
  • 120 ml Sahne
  • 10 getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
  • 40 g Parmesan
  • 3 Zweige frischer Basilikum
  • Salz, Pfeffer

Mich überkommt ein leichtes Panikgefühl – es ist Sonntag, ich habe eine Freundin zum Essen eingeladen und nicht eingekauft! Wie konnte das nur passieren? Ich hatte mir in meinem Kopf doch schon alles zurecht gelegt – Samstagmorgen aufstehen, frühstücken, aufräumen, einkaufen gehen. Wo ist die Zeit geblieben? Nach dem Aufräumen habe ich mir doch nur eine kleine Pause gegönnt und eine Folge meiner Lieblingsserie geguckt –möglicherweise auch zwei oder drei. Einkaufen kann ich ja später immer noch– denkste! Zack, raus aus meinem Kopf.

Ok, keine Panik. Zeit für Plan B. Ich durchforste meinen Kühlschrank nach brauchbaren Zutaten. Was ich finde sind Hühnerbrustfilets, Weißwein, getrocknete Tomaten, Sahne und Parmesan. Keine schlechte Basis. Dazu ein paar Blätter Basilikum und Knoblauch. Ja, Knoblauch ist immer gut. Los geht’s.

1
Knoblauch schälen und fein hacken. Getrocknete Tomaten mit einem Küchentuch abtupfen und in kleine Stücke schneiden. Parmesan reiben.
2
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Hühnerbrustfilets von beiden Seiten 7 Minuten anbraten, bis sie anfangen goldbraun zu werden. Hühnerbrustfilets aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
3
Knoblauch und Chiliflocken in die Pfanne geben und 1 Minute braten. Mit Weißwein ablöschen. Parmesan, getrocknete Tomaten, Hühnerbrühe und Sahne hinzufügen und 5 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce eindickt. Mit Salz und Pfeffer würzen.
4
Hühnerbrustfilets in die Sauce legen und 5 Minuten erhitzen. Basilikum waschen, Blätter von den Stängeln zupfen und in dünnen Streifen schneiden. Pfanne vom Herd nehmen und Basilikum unterrühren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

„Mmmhh lecker“ lobt mich meine Freundin. Da muss ich ihr Recht geben. Schon beim Kochen habe ich dem herrlichen Duft nicht widerstehen können und das ein oder andere Mal meinen Teelöffel gezückt - natürlich zum Abschmecken, ist ja klar. Dazu gibt es Pasta - entdeckt in den letzten Ecken meines Küchenschranks. Auch lecker: Quinoa, Couscous oder Kartoffeln. Beim nächsten Mal werde ich eine von den drei anderen Beilagen ausprobieren. Die Hühnerbustfilets in Tomaten-Parmesan-Sauce wird es ab sofort öfters bei mir geben.

15 heiße Suppen für kalte Tage
Kostenloses Rezeptheft:
15 heiße Suppen für kalte Tage
Lade dir das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.
Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben