Jian Jiaozi – Gebratene Teigtaschen

Niveau
Mittel

Beschreibung

Erst angebraten und dann gedämpft – Jian Jiaozi sind Teigtaschen mit dem gewissen Etwas.

Zubereitungsschritte

1
Mehl, Salz und lauwarmes Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ruhen lassen und die Füllung vorbereiten.
2
Mu Err-Pilze mit kochendem Wasser übergießen und ca. 10 Minuten quellen lassen. Anschließend durch ein Sieb abgießen und zusammen mit dem chinesischen Schnittlauch sehr fein hacken.
3
Das Ei verquirlen. Pilze, Schnittlauch und Ei zum Hackfleisch geben und vermischen. Fein geriebenen Ingwer, Hühnerbrühe, Salz und 5-Spices-Gewürzmischung hinzugeben. Anschließend helle und dunkle Sojasauce unterrühren. Mit Salz und grob gemahlenem Pfeffer abschmecken.
4
Den Teig sehr dünn ausrollen und mit einem Glas, einer Tasse o.ä. (Ø 9 cm) Fladen ausstechen. Einen Esslöffel Füllung (ca. 15 g) in die Mitte der Fladen geben. Die Fladen in der Mitte falten und die offenen Seiten nach innen einklappen. Die so entstandenen Laschen an den Seiten in eine Richtung klappen und fest an den Teig drücken. Die oberen Ränder fest zusammendrücken.    
5
Einen Esslöffel Pflanzenöl in einer Keramikpfanne stark erhitzen. Sobald die Pfanne sehr heiß ist, die Teigtaschen hineingeben und ca. eine Minute von einer Seite anbraten und die Hitze reduzieren. Vorsichtig Wasser in die Pfanne geben, sodass der Boden bedeckt ist. Deckel aufsetzen und garen lassen, bis das Wasser vollständig verdunstet ist. Mit schwarzem Sesam bestreuen und servieren.  
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Garen Sie eine kleine Menge der Füllung zum Abschmecken in der Mikrowelle vor.

Nach oben
Nach oben