5 Johannisbeerkuchen für den großen Beerenhunger

Beschreibung

Klein und rot und rund und sauer: Mein Herz schlägt für Johannisbeeren! Und auch, wenn der Sommer sich hier gerade eher noch wie Herbst anfühlt, hat die Johannisbeeren-Saison schon längst begonnen.  Was das für eine Backverrückte wie mich heißt? Genau: Es gibt Johannisbeerkuchen für alleee!

Ob in handlichen Muffins, in fluffig-cremigen Puddingschnecken oder in leckerem Käsekuchen – die kleinen, rot glänzenden Beeren machen jeden Kuchen ratzfatz zum Sommergebäck.

Wenn du's genau wissen willst ...

Johanisbeerkuchen vom Blech

In nur 45 Minuten steht ein ganzes Backblech voll fluffigem Johannisbeerkuchen auf deinem Kaffeetisch. Weil eine Springform einfach nicht reicht. Und weil er so schön nach Sommer schmeckt. Oder einfach, weil du es kannst. Zum Rezept

Johannisbeer-Muffins

Es muss ja nicht gleich immer die Großfamilien-Ration sein. In süßen, kleinen Muffins mit knuspriger Mandeldecke machen sich Johannisbeeren nämlich auch ganz wunderbar. Außerdem passen sie so schön in die Handtasche – für den kleinen Kuchenhunger unterwegs … Zum Rezept

Johannisbeer-Käsekuchen mit Streuseln

Alle lieben Käsekuchen! Und Streuselkuchen! Und Johannisbeerkuchen! Na dann … warum nicht alles kombinieren? Das Ergebnis: der Kuchenhimmel auf Erden! Zum Rezept

Puddingschnecken mit Johannisbeeren

Saftig-süßer Hefeteig, frische Johannisbeeren und als i-Tüpfelchen cremiger Vanillepudding: Mit diesen Schnecken können die heißen Tage kommen! Zum Rezept

Johannisbeer-Crumble mit Joghurt

Eine Warnung vorab: Bei diesem Kuchen besteht Suchtgefahr. Die süß-sauren Beeren, die knusprigen Mandelstreusel und die Wunderzutat Joghurt geben hier eine so harmonische Kombi ab, dass man einfach ein zweites Stück essen muss. Zum Rezept

Was du sonst noch mit Johannisbeeren anstellen kannst ...

Nach oben
Nach oben