Kaiserschmarrn mit Apfelsauce

Vorbereiten
40 Min.
Zubereiten
25 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Beim Schmarrn geht’s eher rustikal zu – du kannst den süßen Pfannkuchen also munter direkt in der Pfanne Stück für Stück in kleine Teile zerlegen. Dann noch eine fruchtige Sauce dazu und schon kannst du losschlemmen.

Alles, was du schon immer über Pfannkuchen wissen wolltest!

 

Zubereitungsschritte

1
Milch, Zucker, Eigelb, Salz, Sahne und Zitronenzeste in einer Schüssel vermengen. Das Mehl einsieben und unterrühren. Eiweiß steif schlagen und dann unter den Teig heben. Anschließend den Teig 30 Minuten abgedeckt im Kühlschrank kaltstellen.
2
Für die Apfelsauce Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Zucker in einem kleinen Topf erhitzen und zu goldgelbem Karamell schmelzen. Mit dem Apfelsaft ablöschen. Apfelwürfel dazugeben und das Ganze ein paar Minuten köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind. Die Sauce durch ein Sieb oder mit einer Flotten Lotte passieren, sodass sie keine groben Stücke mehr enthält. Anschließend mit Zimt würzen.
3
Eine große Pfanne erhitzen und die Butter schmelzen. Den Teig mithilfe einer Schöpfkelle in die Pfanne füllen (eine Kelle pro Pfannkuchen sollte reichen). Den Teig 1-2 Minuten in der Pfanne backen lassen, bis sich an der Oberfläche kleine Blasen bilden und die Seiten beginnen, sich von der Pfanne zu lösen. Pfannkuchen umdrehen und ein paar Sekunden braten. Solange der Teig in der Mitte noch feucht ist, den Pfannkuchen in grobe Stücke zerteilen. Pfannkuchenstücke braten, bis sie gar sind. Kurz bevor du sie aus der Pfanne nimmst, den Puderzucker unterrühren, sodass der Kaiserschmarrn leicht karamellisiert. Den Vorgang mit dem restlichen Teig wiederholen, bis alles aufgebraucht ist.
4
Kaiserschmarrn auf Tellern verteilen, mit Puderzucker bestreuen und zusammen mit der Apfelsauce servieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben