Genuss zum Löffeln: Kartoffelcremesuppe mit gebratenem Lachs

Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
45 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Wenn Träume wahr werden: Diese cremige Kartoffelsuppe hat sich schon immer eine ganz besondere Einlage gewünscht. Heute ist es soweit – zum ersten Mal trifft sie mit kross gebratenem Lachs in der Suppenschüssel aufeinander. Da sprühen sofort die aromatischen Funken. Wenn sich dann noch frischer Dill mit dazu gesellt, ist das köstliche Suppen-Trio perfekt. Löffel für Löffel purer Genuss für alle Cremesuppen-Fans.

Zubereitungsschritte

1
Für die Suppe Kartoffeln und Schalotten schälen und würfeln. Knoblauch hacken, Sellerie kleinschneiden.
2
Zwiebeln und Knoblauch in einem großen Topf mit Öl glasig dünsten. Sellerie zugeben, ca. 5 Minuten mit anrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Gemüsebrühe ablöschen.
3
Kartoffeln und Lorbeerblatt zugeben und aufkochen. Ca. 30 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.
4
Für die Einlage Lachs waschen, trockentupfen und in grobe Stücke schneiden. Von allen Seiten in Mehl wenden. Überschüssiges Mehl mit den Fingern abklopfen.
5
Lachs mit Öl in einer Pfanne von allen Seiten knusprig braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, auf Küchenpapier abtropfen lassen.
6
Suppe vom Herd nehmen, Lorbeerblatt entfernen. Hälfte der Milch zugeben und mit einem Stabmixer pürieren. Restliche Milch nach und nach zugeben, bis die Konsistenz cremig ist. Dill hacken, zur Hälfte mit in die Suppe geben. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen.
7
Suppe mit restlichem Dill, Crème fraîche und gebratenem Lachs servieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Unser Tipp

Dein Stabmixer für alle Fälle

Von Pesto und Schlagsahne über Suppen bis hin zu Dips und Kräuterbutter: Stabmixer Sam ist ein Multitalent, mit dem du deine Zutaten mühelos mixen, zerkleinern und aufschlagen kannst.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben