Veganes Kichererbsen-Curry mit Kurkuma

Vorbereiten
10 Min.
Zubereiten
25 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

In diesem Curry treffen viele köstliche Aromen aufeinander. Kichererbsen, Gemüse und allerhand Gewürze tummeln sich in einer nussigen Mandelsauce. Verfeinert mit exotischen Gewürzen entsteht ein wunderbar aromatisch-cremiges Gericht, das völlig vegan ist.

Zubereitungsschritte

1
Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und mit 3 TL Wasser in einen Food Processor geben oder alternativ sehr fein hacken. Zucchini und Möhren klein schneiden.
2
In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Kümmel, Zimt, Kardamom, Cayennepfeffer und Chillipulver dazugeben. Nach 30 Sekunden Zwiebelpüree hinzufügen und Kurkuma unterrühren. Unter stetigem Rühren 7 Minuten anbraten. Mandelmus und Mandelmilch in die Pfanne geben und verrühren. Wasser unterrühren.
3
Gemüse zusammen mit den Kichererbsen, Salz und Agavensirup in die Pfanne geben. Aufkochen lassen und dann die Hitze auf kleinste Stufe reduzieren. 10 Minuten köcheln lassen.
4
Korianderblätter von den Stängeln zupfen und fein hacken. Zusammen mit dem Limettensaft in die Pfanne geben und weitere 4 Minuten köcheln lassen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Du kannst das Gemüse beliebig nach deinem Geschmack variieren. Auch die Gewürze kannst du ganz nach deinem Gusto austauschen oder noch mehr hinzufügen.

Nach oben
Nach oben