Anzeige
In Kooperation mit HAK

Vegane Kichererbsenpizza mit Rote-Bete-Hummus

Vorbereiten
80 Min.
Ruhen
120 Min.
Zubereiten
60 Min.
Niveau
Mittel

Beschreibung

Wer braucht schon Hefeteig, Tomatensauce und Käse für seine Pizza? Du ab jetzt nicht mehr! Dein Teig wird aus Kichererbsenmehl gemacht und im Ofen knusprig ausgebacken. Satt Sauce gibt’s knallig cremigen Hummus aus Roter Bete oben drauf und als knuspriges Extra tummeln sich statt Käse geröstete Kichererbsen auf deiner veganen Lieblingspizza!

Zubereitungsschritte

1
Für die Kichererbsen Backofen auf 180 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
2
Kichererbsen in einer Schüssel mit Öl, Kreuzkümmel, Kurkuma und Zimt vermengen. Auf dem Backblech verteilen und im heißen Ofen ca. 35 Minuten rösten.
3
Für den Pizzaboden Kichererbsenmehl fein sieben und in eine Schüssel geben. Wasser, Salz und Öl hinzufügen und mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. Teig abgedeckt 2 Stunden ruhen lassen.
4
Backofen auf 220 °C vorheizen. Springform einfetten und 5 Minuten im Ofen aufheizen.
5
Teig erneut durchrühren und in die Springform füllen. Im heißen Ofen 20-30 Minuten goldbraun backen.
6
Rote-Bete-Hummus nach Rezept zubereiten. Granatapfel entkernen.
7
Pizzaboden mit Rote-Bete-Hummus bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit gerösteten Kichererbsen, Salat und Granatapfelkernen belegen und mit Kresse garnieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben