Fruchtiges Kiwi-Kokos-Brot mit Pekannüssen

Vorbereiten
20 Min.
Zubereiten
50 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Wie Kiwi und Brot zusammenpassen? Na ganz wunderbar, wie diese gebackene Köstlichkeit beweist. Ob morgens auf dem Frühstückstisch oder am Nachmittag als Kuchen zum Kaffee – das süße Brot mit reichlich Kiwi-Püree, exotischer Kokosnuss und knusprigen Pekannüssen im Teig überzeugt einfach immer.

Mehr verführerische Früstücks-Ideen

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 190 °C vorheizen. Kastenform einfetten und mit Mehl bestäuben.
2
Pekannüsse grob hacken. In einer Schüssel Weizen- und Vollkornmehl mit Backpulver, Kokosraspeln und Nüssen mischen. Schüssel beiseitestellen.
3
Kiwis schälen. Eine Frucht beiseitelegen, die anderen beiden grob zerkleinern und mit einem Stabmixer pürieren. Ei verquirlen und mit Fruchtpüree, Kokosmilch und Öl verrühren. Mehl-Nuss-Mischung nach und nach mit Kiwi-Ei-Masse vermengen, sodass ein glatter Teig entsteht.
4
Teig in Kastenform füllen. Übrige Kiwi in Scheiben schneiden und auf der Teigoberfläche auslegen. Kuchen im heißen Ofen 45-50 Minuten backen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben