Rinderrouladen wie von Oma

Vorbereiten
60 Min.
Zubereiten
180 Min.
Niveau
Mittel

Beschreibung

Wenn die schwere Gusseisen Cocotte mit Omas Rinderrouladen aus dem Ofen kommt, liegen Liebe und der Duft von zart geschmortem Rindfleisch in der Luft. Kein Wunder, dass die Küchenchefin ihr Geheimrezept nicht preisgeben will. Macht aber nix! Wir verraten dir, wie das Original mit feinen Cornichons, Senf und fettem Frühstücksspeck gemacht wird.

Unser Tipp

Ein Bräter - grenzenlose Genussvielfalt

Deftiger Eintopf, saftiger Braten, fluffiger Kuchen oder doch lieber knuspriges Brot? Mit unseren Cocottes in verschiedenen Farben, Formen und Größen gelingen dir vielfältige Genüsse ganz ohne oder, wenn und aber. Die Gusseisen-Bräter im skandinavischen Design machen dabei nicht nur in deiner Küche eine schicke Figur. Dank ihrer optimalen Wärmespeicherung bleiben deine Leckerbissen auch auf dem Esstisch lange warm und sind jederzeit elegant in Szene gesetzt.

Jetzt ansehen

Zubereitungsschritte

1
Für die Rinderrouladen Gewürzgurke längs in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Fleisch zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie legen und gleichmäßig plattieren, bis es ca. 1 cm dick ist.
2
Fleisch von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und mit je einem Teelöffel Senf bestreichen. Mit Frühstücksspeck, Gurken und Zwiebeln belegen, dabei einen Rand von ca. 2 cm lassen.
3
Nun die Rinderrouladen aufrollen: Dafür die langen Seiten der Rouladen einschlagen, damit die Füllung später nicht herausfällt. Rouladen an der kurzen Seite greifen und aufrollen.
Rouladen mit Füllung aufrollen
4
Das Ende mit Rouladennadeln fest stecken. Erneut mit Salz und Pfeffer würzen.
Roullade mit einer Nadel fixieren
5
Für die Sauce Möhren und Sellerie schälen. Lauch halbieren und unter fließendem Wasser putzen. Zwiebeln schälen und mit restlichem Gemüse in feine Würfel schneiden.
6
Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Butterschmalz in der Cocotte erhitzen. Rouladen auf der fixierten Seite 3 Minuten scharf anbraten. Vorsichtig drehen und rundherum 5 Minuten anbraten. Herausnehmen und zwischen 2 Tellern warm halten.
7
Rapsöl in die benutze Cocotte geben und erneut erhitzen. Gemüse hinzufügen und ca. 5 Minuten anschwitzen. Tomatenmark, Thymian und Lorbeerblätter untermengen, kurz mitbraten.
8
Mit Rotwein ablöschen, 50 ml Rinderfond angießen und ca. 5 Minuten einkochen lassen. Rouladen dazugeben und mit restlichem Fond aufgießen.
9
Cocotte mit Deckel schließen und im heißen Ofen ca. 2 - 3 Stunden schmoren lassen. Zwischendurch Rouladen wenden und den Garzustand prüfen. Fertige Rouladen aus der Cocotte heben, Faden entfernen und zwischen 2 Tellern warm halten.
10
Sauce durch ein Sieb passieren und zurück in den Topf geben. Speisestärke mit etwas Saucenflüssigkeit anrühren und in die in die restliche Sauce rühren. Gurkenwasser dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
11
Rouladen in der Sauce erwärmen und auf einem Teller mit Beilagen deiner Wahl servieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Rinderrouladen in dunkler Bratensauce mit Thymian in einer roten Cocotte geschmort
Nach oben
Nach oben