Kleine Rotkohl Tartes mit Ziegenkäse – so schmeckt der Winter

Vorbereiten
40 Min.
Zubereiten
45 Min.
Niveau
Mittel

Beschreibung

Als winterliche Beilage ist Rotkohl eine Wucht. Meistens spielt er auf dem Teller neben Braten, Klößen und Co. nur die Nebenrolle. Bei diesem Rezept ergattert der farbenfrohe Kohl endlich selbst mal die Hauptrolle und wird mit Teigmantel und Ziegenkäse-Topping zum Shootingstar als winterliche Vor- oder Hauptspeise.

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 200 °C vorheizen. Tarte-Förmchen einfetten.
2
Für den Boden Mehl, Salz und Butter mit den Fingern vermengen, sodass ein bröseliger Teig entsteht. Ei zugeben, Quark nach und nach unterkneten.
3
Teig ausrollen, Förmchen nacheinander auskleiden und überschüssige Teigreste abschneiden. Mit einer Gabel mehrere Löcher in die Böden stechen und abgedeckt 30 Minuten kaltstellen.
4
Für die Füllung Rotkohl entstrunken und in feine Streifen schneiden. Schalotten schälen, fein würfeln und in Schmalz anschwitzen. Rotkohl zugeben, Lorbeerblatt, Nelken, Wacholderbeeren, Essig und Zucker unterrühren. 5 Minuten andünsten und mit Brühe ablöschen. 15 Minuten abgedeckt köcheln. Deckel abnehmen und weitere 5 Minuten garen, bis sämtliche Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz und Pfeffer würzen.
5
Sonnenblumenkerne in einer Pfanne rösten, Cranberries grob hacken und Thymian von den Stielen zupfen. Alles mit Rotkohl vermengen. Füllung auf die ausgelegten Förmchen verteilen.
6
Sahne, Milch und Ei glattrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. In allen Förmchen gleichmäßig über den Rotkohl gießen. Ziegenfrischkäse darüber bröseln. Tartes im heißen Ofen ca. 20-25 Minuten backen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

veganMom

Anna

Vegan Mom


"In meinem Kopf war das selber herstellen von Eis und Joghurt etwas unfassbar kompliziertes - und auch dem Ergebnis habe ich nicht viel zugetraut. Mit der Elisa ist die ganze Unternehmung aber so spielend einfach das ich, nachdem ich ein paar Handgriffe getan habe, kaffeetrinkend dabei zusehen kann wie dieses wunderbare Maschinchen mir die leckersten Kreationen zaubert, dessen Endergebnis nicht auf selbstgemacht schließen ließe."

Beitrag lesen

Aus der Community

Lebst du auch für gutes Essen? Dann werde ein Teil unserer stetig wachsenden Community und zeige uns deine Lieblingsrezepte mit dem Hashtag

#mit gemacht

Nach oben
springlane - aus Liebe zum Kochen

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben