Kokos-Garnelen-Spieße mit Erdnusssoße und Gurkensalat

Vorbereiten
10 Min.
Zubereiten
15 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Lust auf frische Exotik? Garnelenspieße erhalten durch Kokos, Erdnussbutter und ein wenig Chilisoße ein köstliches Aroma und verbinden sich mit dem erfrischenden Gurkensalat zu einem sommerlich-leichten Gericht.

Zubereitungsschritte

1
Kokosmilch bei Bedarf glattrühren. Die Garnelen in einer mittelgroßen Schüssel mit 2/3 der Kokosmilch und 2 Esslöffel Chilisoße vermengen.
2
Gurke mit einem Schäler oder Spiralschneider längs in schmale Streifen schneiden. Möhre schälen, und wie die Gurke zu feinen Streifen verarbeiten. Schalotte in Scheiben schneiden. Minze hacken. Knoblauchzehen zerdrücken oder fein zerkleinern.
3
Für die Erdnusssoße Erdnussbutter, Knoblauch, Sojasoße, restliche Kokosmilch und Chilisoße in einer kleinen Schüssel verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4
Garnelen auf Schaschlikspieße verteilen. Öl in einer Grillpfanne bei mittlerer Stufe erhitzen. Garnelen-Spieße auf jeder Seite etwa 2-3 Minuten anbraten, bis sie rosa und leicht gebräunt sind. Wer keine Grillpfanne besitzt, kann die Garnelenspieße auf Backpapier auslegen und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C (Ober- und Unterhitze) 5-6 Minuten garen.
5
Für das Salatdressing Minze mit Weißweinessig vermischen und mit braunem Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Gurken- und Möhrenstreifen sowie Schalotten mit dem Dressing vermengen. Garnelen mit Erdnusssoße beträufeln. Gemeinsam mit dem Gurkensalat servieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben