Kokosmus

Vorbereiten
5 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Was bei einem waschechten Curry niemals fehlen darf? Natürlich eine ordentliche Portion Kokosmilch. Von wegen! Ab heute bekommt die nämlich ernstzunehmende Konkurrenz. Und zwar aus der eigenen Familie! Selbstgemachtes Kokosmus verführt mit mindestens genauso viel exotischem Aroma und bringt eine unvergleichliche Cremigkeit in deine süßen und herzhaften Leckereien. Da das Mus fast ausschließlich aus Kokosraspeln besteht, kannst du dich übrigens bei einer wesentlich geringeren Menge auf die gleiche Geschmacksintensität einstellen. Am besten macht es sich über deinem Müsli, mit Schokolade überzogen als gesündere Praline, in Suppen oder in Kuchen.

Extra Tipp

Genau wie Kokosöl ist auch Kokosmus bei Zimmertemperatur fest. Erwärmst du es aber leicht über einem Wasserbad, wird es ab ca. 25 Grad flüssig. Eine Portion entspricht ca. 25g.

Zubereitungsschritte

1
Kokosflocken in den Hochleistungsmixer geben. Auf mittlerer Stufe erst zu einem feinen Mehl verarbeiten. Weitermixen, bis das Öl der Raspeln austritt und eine cremige Masse entsteht. Dabei immer wieder Ränder freikratzen und durchmischen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Unser Tipp

Volle Mixpower voraus!

Ob grüne Smoothies, frisches Pesto oder cremiges Nussmus – Multitalent Hanno zerkleinert dank innovativem 6-Klingen-System selbst härtere Zutaten zuverlässig und faserfrei. Mit stolzen 2,7 PS hat Hanno besonders viel Power und sorgt mit einer Leistung von 2000 Watt für gleichmäßige und cremige Mixergebnisse.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben