Anzeige
In Kooperation mit Rügenwalder Mühle

Orientalischer Ofenkürbis mit Veggie-Hack und Soja-Minz-Dip

Vorbereiten
30 Min.
Zubereiten
35 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Leuchtendes Orange, tiefes Rot, Minzgrün: Das sind die Farben des Orients. Wie du sie auf deinen Teller bringst? Wie wäre es mit herbstlichem Ofenkürbis auf leckerem Couscous, getoppt mit einer aromatischen Mischung aus vegetarischem Hackfleisch und typisch orientalischen Gewürzen? Garniert mit cremigem Sojajoghurt und süßem Granatapfel, fühlst du dich mit einem Biss wie in 1000 und einer Nacht.

Zubereitungsschritte

1
Für den Ofenkürbis Backblech mit Backpapier auslegen. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Kürbis waschen, vierteln, entkernen, Strunkenden entfernen und in fingerdicke Spalten schneiden. Mit Öl, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermengen und auf das Backblech geben. Im heißen Ofen 30 Minuten backen.
2
Couscous mit Gemüsebrühe aufgießen und abgedeckt 5 Minuten quellen lassen. Mit einer Gabel auflockern und Butter unterrühren. Mit Zimt und Kreuzkümmel würzen.
3
Für das vegetarische Hack Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Ingwer schälen und reiben. Vegetarisches Mühlenhack in einer Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Zimt und Kreuzkümmel dazugeben und kurz mitbraten.
4
Für den Soja-Minz-Dip Minze waschen, Blätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Minze unter den Sojajoghurt rühren.
5
Zum Servieren Couscous in eine Auflaufform oder auf eine Servierplatte geben. Kürbis auf dem Couscous drapieren und mit vegetarischem Hack bestreuen. Soja-Minz-Dip darüber träufeln. Mit Minze, Granatapfelkernen, Salz und Pfeffer garnieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben