Kürbissuppe mit gebackenen Kichererbsen

Vorbereiten
25 Min.
Zubereiten
50 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Zubereitungsschritte

1
Den Backofen auf 175 °C vorheizen.
2
Den Kürbis entkernen und in Spalten schneiden. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.
3
Die Kichererbsen gut abtropfen lassen und in einer flachen Tarte- oder Quicheform verteilen.
4
Aus Olivenöl, Salz, Chiliflocken und Paprikapulver eine Marinade herstellen und über die Kichererbsen geben. Durchmengen, bis alle Erbsen gleichmäßig von der Sauce bedeckt sind.
5
Kürbis und Kichererbsen 30 Minuten im Backofen backen.
6
Die Schalotten sehr fein würfeln und in einem großen Topf mit etwas Olivenöl andünsten. Mit Salz, Pfeffer und etwas Chili würzen.
7
Das gebackene Kürbisfleisch von der Schale kratzen und zu den Schalotten geben. Die Hälfte der Kichererbsen dazugeben und alles zusammen pürieren. Nach und nach mit Wasser auffüllen.
8
Aus Sojasauce und Tahini eine Paste herstellen und in die Suppe einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.
9
Die Suppe auf Teller oder Schüsseln verteilen und mit den restlichen Kichererbsen garnieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben