Kürbissuppe mit Kokosmilch und roten Linsen

Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
35 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Ich habe zwei Dauerbrenner was Kürbissuppen angeht. Einmal eine richtig Fruchtige mit Tomate und dann noch diese hier mit Kokosmilch, Linsen und Ingwer. Einmal mediterran, einmal asiatisch angehaucht. Diese zwei Varianten lassen sich super unter der Woche zusammenzaubern, und geben genug Abwechslung, dass man sich nicht am Kürbis satt sieht.

In dieser Variante mag ich die frische Note, dazu noch ein Spritzer Zitronen- oder Limettensaft, wenn ich gerade welches da habe auch Zitronengras, ein paar Frühlingszwiebeln und fertig. Die Linsen machen die Suppe zu einem richtigen Sattmacher. Ich esse sie gerne sehr dick und sämig püriert, aber du kannst sie gerne noch etwas verdünnen und natürlich auch unpüriert essen.

Zubereitungsschritte

1
Kürbis waschen, Kerne herausnehmen und grob würfeln. Zwiebel, Ingwer und Knoblauch schälen und grob hacken.
2
Kürbis, Zwiebel, Ingwer und Knoblauch in heißem Öl ca. 5 Minuten anbraten. Linsen dazugeben und mit Kokosmilch und Brühe aufgießen. Ca. 30 Minuten köcheln lassen. Cashewkerne grob hacken und ohne Fett in einer Pfanne anrösten.
3
Suppe bis zur gewünschten Konsistenz pürieren. Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
4
Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und mit Cashewkernen zu der Suppe servieren
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Unser Tipp

Volle Power mit Sam!

Von Pesto und Schlagsahne über Suppen bis hin zu Dips und Kräuterbutter: 3-in-1 Stabmixer Sam ist ein Multitalent, mit dem du deine Zutaten mühelos mixen, zerkleinern und aufschlagen kannst.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben