Laotischer Hackfleischsalat – Larb

Vorbereiten
35 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Mit der nachfolgenden Bestätigung stimme ich zu, dass mit mir über den ausgewählten Messenger kommuniziert wird und dafür meine Daten verarbeitet werden.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Zutaten für
Für das Dressing
  • 2 Esslöffel Fischsauce
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 2 Limetten
  • 1 Stück Galgant (2cm)
Für das Larb
  • 500 g Rinderhack
  • 2 Esslöffel Öl
  • 2 Kaffir-Limettenblätter
  • 2 Esslöffel Fischsauce
  • 1/2 Eisbergsalat
  • 1 rote Zwiebel
  • 4 Zweig(e) Minze
  • 4 Zweig(e) Thai-Basilikum
  • 3 Thai Chilis
  • 1/2 Zweig(e) Zitronengras
  • 1 Bund Koriander
  • 70 g gerösteter Klebereis
  • Salz

Als ich das erste Mal in einem laotischen Restaurant war und die Karte studierte, fiel mir sofort ein Gericht auf, das als laotisches Nationalgericht deklariert war. Larb (manchmal auch Laab oder Larp) – ein lauwarmer Hacksalat mit einem feinen Dressing aus frischen Kräutern und Limette. Als Beilage: Klebereis.

Ich war nicht besonders angetan. Lauwarm? Salat? Klebe-Reis? Hätte ich nicht den aufdringlichen Tipp von einem Freund bekommen, unbedingt dieses Gericht probieren zu müssen, wäre mir doch glatt eines der besten Geschmackserlebnisse meines Lebens entgangen. Beim ersten Bissen musste ich weinen – es war so dermaßen scharf gewürzt, dass selbst ich in Schweiß und Tränen ausbrach. Die Laoten meinen es also sehr ernst mit dem Hinweis „ist sehr scharf“.

Beim zweiten Versuch konnte ich mich dann endlich auf die vielen Aromen und Kräuter konzentrieren, die in diesem Gericht schlummern. Ich schmeckte Minze, Limette, Koriander, Chili, Knoblauch und etwas, dass ich bisher noch nicht kannte: Galgant. Galgant oder Galangal ist eine Knolle, die dem Ingwer sehr ähnlich ist und diesem Gericht seinen unverkennbaren Geschmack verleiht.

Der Klebereis hat seinen Namen durchaus verdient. Mit der Gabel kann man ihn nämlich nicht aufnehmen, da muss man direkt mit den Händen ran. Aber so wird das Gericht dann auch tatsächlich gegessen. Du nimmst dir etwas vom Klebereis, formst daraus eine Kugel und drückst eine Mulde hinein. Dann kannst du die Mulde entweder mit dem Larb füllen oder du nimmst den Reis direkt als Schaufel für den göttlichen Hacksalat. Natürlich kannst du das Ganze dann auch noch mit einem Blatt Eisbergsalat umwickeln -muss du aber nicht. Schlussendlich ist es völlig egal, wie du Larb isst – die Hauptsache ist, du probierst es mal.

1
Für das Dressing Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Galgant schälen und fein reiben. Limetten auspressen. Alle Zutaten für das Dressing miteinander vermengen und beiseitestellen.
2
Für das Larb Limettenblätter fein hacken. Eisbergsalat waschen und abtropfen lassen. Zwiebel schälen, halbieren und in feine Sreifen schneiden. Minze und Thai-Basilikum vom Zweig abzupfen und grob hacken. Koriander grob hacken. Chilis entkernen und in feine Ringe schneiden. Zitronengras hacken.
3
Reis nach Packungsangabe zubereiten. Öl in einer Pfanne auf hoher Stufe erhitzen und Hack mit Limettenblättern und Zitronengras anbraten. Mit Salz und Fischsauce abschmecken.
4
Larb mit dem Dressing anmachen und mit Koriander, Thai-Basilikum, Zwiebel, Chili und Minze vermengen. Larb auf Salatblättern servieren und dazu Klebereis reichen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Solltest du keinen Klebereis bekommen, kannst du alternativ Sushi-Reis verwenden. Das ist zwar nicht so ganz original, aber man bekommt Sushireis mittlerweile in jedem gut sortiertem Supermarkt. Aropos Original: Das Fleisch wird für das Larb eigentlich per Hand gehackt und bleibt so immer etwas gröber als Hack aus dem Supermarkt. Beides funktioniert aber problemlos und wird lecker.

Streetfood Deluxe
Kostenloses Rezeptheft:
Streetfood Deluxe
Lade dir das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.
Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen
Hier registrieren

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben