15 leckere Low-Carb-Rezepte für die kalte Jahreszeit

leckere low carb-rezepte

© Klaras Life

Beschreibung

Alles neu macht der… Januar! Es soll ja Menschen geben, die den ersten Monat des Jahres als besonders dunkel, kalt und lebensfeindlich wahrnehmen. Bei mir ist das nicht so. Ich finde, der Januar hat etwas Magisches. Alles steht gefühlt auf Anfang und man kann neu definieren, wer man im neuen Jahr sein oder was man erreichen möchte. Meistens nehme ich mir vor, neue Dinge wie eine Sprache zulernen. Dieses Jahr möchte ich mich aber auch endlich langfristig gesünder ernähren, um mich fitter und ausgeglichener zu fühlen.

Daher heißt es jetzt erst mal „Bye bye, bad carbs und hallo ihr unverarbeiteten, frischen Lebensmittel.“ Wenn du denkst, dass dies vor allem im Winter nur bedingt möglich ist, solltest du jetzt unbedingt weiterscrollen. Es warten nämlich 15 leckere Low-Carb-Rezepte unserer Foodblogger auf dich. Ihre kulinarischen Gaumenfreuden beweisen uns, dass man sich auch in der kalten Jahreszeit mit weniger aber dafür gesunden Kohlenhydraten ausgewogen und lecker satt essen kann!

Winterlicher Bunte-Bete-Linsen-Salat

Maja serviert uns mit ihrem Bunte-Bete-Linsen-Salat die Extraportion Wintergemüse. Denn wie heißt es so schön: „Think global, eat local“. Vermischt mit Belugalinsen, Walnüssen und Ziegenfrischkäse beweist sie uns, dass es saisonal immer noch am besten schmeckt. Zum Rezept

Winterlicher Bunte-Bete-Linsen-Salat

Winterlicher Bunte-Bete-Linsen-Salat © Maja Nett | Moey’s Kitchen

Linsen-Eintopf mit gesalzenen Nüssen

Der Gemüse-gelbe Linsen-Eintopf von Lena wärmt uns so richtig das Herz. Obendrein versorgt er uns mit vielen wichtigen Vitaminen und Mineralien, die in dieser ungemütlichen, kalten Jahreszeit essenziell sind. Da nehmen wir gerne noch einen Nachschlag oder kochen uns direkt eine große Portion für die Arbeitswoche vor.  Zum Rezept

Linsen Eintopf mit gesalzenen Nüssen

Linsen Eintopf mit gesalzenen Nüssen © Lena Pfetzer | Lenaliciously

Topinambur-Frittata mit Grünkohl und Rote Bete

Topinambur – was exotisch klingt und ursprünglich aus Nordamerika stammt, ist mittlerweile auch bei uns zu Hause. Die kleine Powerknolle ist vollgestopft mit gesunden Inhaltsstoffen und enthält z.B. Inulin, was sie auch für Diabetiker verträglich macht. Sabrina und Steffen haben sich den aufstrebenden Winterstar zur Brust genommen und ihm etablierte Player wie Grünkohl und Rote Bete zur Seite gestellt. Herausgekommen ist eine köstliche Winter-Frittata, die auch optisch ordentlich was hermacht. Zum Rezept

Topinambur-Frittata mit Grünkohl und Roter Bete

Topinambur-Frittata mit Grünkohl und Roter Bete © Sabrina Kiefer & Steffen Jost | Feed me up before you go-go

Wintereintopf mit Grünkohl

Es gibt wohl kein Gemüse, dass sich in den letzten Jahren so sehr emanzipiert hat wie Grünkohl. Vom einstigen Kompagnon von Kartoffeln und Mettenden zum gefeierten Superfood in grünen Smoothies und Co. Kathrins Wintereintopf steht dem in nichts nach und überzeugt uns zusätzlich mit weißen Bohnen, Möhren, Tomaten und einer feiner Schärfe, die gerade jetzt besonders gut tut. Zum Rezept

Wintereintopf mit Grünkohl

Wintereintopf mit Grünkohl © Kathrin Salzwedel | Klaras Life

Unser Tipp

Kreativ kochen mit Kaia

Ausgefallene Foodtrends oder Meal Prep im Alltag? –  Kaia ist die Universal-Küchenmaschine, die dir dabei hilft, sowohl deine Grundbedürfnisse als auch deine wilden Food-Fantasien erfolgreich umzusetzen. Egal ob schicke Sommerrollen, würzige Pestos oder cremige Suppen: Kaia zerkleinert und mixt schneller, als du deinen Freunden von deinen neuen Rezeptideen erzählen kannst.

Gerösteter Rotkohl vom Blech

Wenn ich das Wort Rotkohl höre, träume ich direkt von Rotkohl, Knödeln und Sauerbraten. Das Gericht von Tine könnte nicht weiter davon entfernt sein, ist aber mindestens genauso lecker. Der Rotkohl wird hier nicht geschmort, sondern wird zusammen geröstet mit Äpfeln, Salsiccia und Salbei zu einem absoluten Ofengenuss.  Zum Rezept

Gerösteter Rotkohl vom Blech

Gerösteter Rotkohl vom Blech © Christine Garcia Urbina | trickytine

Indisches Butter Chicken & Low Carb Blumenkohlreis

Blumenkohl ist neben Zucchini der Darling in der Low-Carb-Küche. Aus ihm lassen sich nämlich ganz leicht Pizzaböden zaubern, Kartoffeln ersetzen oder Reis kochen. Reis kochen!? Ja, ganz richtig gehört. Sandy serviert uns dazu zartestes Butter Chicken und befördert uns direkt auf Low Carb Wolke 7.  Zum Rezept

Indisches Butter Chicken & Low Carb Blumenkohlreis

Indisches Butter Chicken & Low Carb Blumenkohlreis © Sandy Rojo Cerezo | Wie Wo Was Ist Gut

Low Carb Waffeln

Vorhang auf für Veras Waffel-Schmackofatz, von dem wir niemals geglaubt hätten, dass er Low Carb ist, geschweige denn sein kann. Das Beste jedoch? Kalorienarm ist dieser fluffige Waffelklopper auch noch… ok, genug! Gabeln gezückt und rein ins süße Vergnügen. Zum Rezept

Low Carb Waffeln

Low Carb Waffeln © Vera Wohlleben | nicest things

Gerösteter Spitzkohl mit zitronigem Joghurt, Dill & Sumach

Noch so ein kohles Köpfchen, dass wir niemals in Verbindung mit unserem Ofen gebracht hätten. Dank Jessica wissen wir es nun aber besser und rösten unseren Spitzkohl, was das Zeug hält. Ein bisschen Joghurt, Dill und Sumach runden die ganze Sache ab.  Zum Rezept

Winterliches Low Carb Ofengemüse

Patricia beweist uns mit ihrem bunten Blech, dass der Winter alles andere als grau und fahl ist. Urkarotten, Pilze, Chicoree, Rosenkohl und Co. sorgen für ordentlich Vielfalt auf unseren Tellern.  Zum Rezept

Winterliches Low Carb Ofengemüse

Winterliches Low Carb Ofengemüse © Patricia Schillaci | Veganstars

Geschmorte Hähnchenkeulen mit Cider

Bräter raus und losgeschmort. Julias Hähnchenkeule fühlt sich in selbstgemachter Hühnerbrühe und fruchtigem Cider sichtlich wohl und gart im Ofen zum Low Carb Hochgenuss. Zum Rezept

Geschmorte Hähnchenkeulen mit Cider

Geschmorte Hähnchenkeulen mit Cider © Julia Weigl | Delicious Stories

Unser Tipp

Ein Bräter - grenzenlose Genussvielfalt

Deftiger Eintopf, saftiger Braten, fluffiger Kuchen oder doch lieber knuspriges Brot? Mit unseren Cocottes in verschiedenen Farben, Formen und Größen gelingen dir vielfältige Genüsse ganz ohne oder, wenn und aber. Die Gusseisen-Bräter im skandinavischen Design machen dabei nicht nur in deiner Küche eine schicke Figur. Dank ihrer optimalen Wärmespeicherung bleiben deine Leckerbissen auch auf dem Esstisch lange warm und sind jederzeit elegant in Szene gesetzt.

Jetzt ansehen

Ketogene Brownies

Zu gut, um wahr zu sein. Das sind Catrins ketogene Brownies. Ein (un)verboten guter Genuss für Low Carb Naschkatzen. Zum Rezept

Ketogene Brownies

Ketogene Brownies © Catrin Neumayer | Cooking Catrin

Kürbis-Kichererbsen-Suppe

Karin begeistert uns mit einem Suppen-Duett, das wir so noch nicht auf dem Schirm hatten: Kürbis und Kichererbse. Gewürze wie Piment, Koriander oder Kreuzkümmel lassen uns im tiefsten Winter zudem von fernen Ländern träumen. Zum Rezept

Kürbis-Kichererbsen-Suppe

Kürbis-Kichererbsen-Suppe © Karin Klemmer | Wallygusto

Ofenkürbis mit Feta & Salbei

Ela weiß einfach, was gut ist: Kürbis, Feta und Salbei aus dem Ofen. Von dieser Gewinnerkombi können wir jedenfalls nicht genug bekommen. Zum Rezept

Ofenkürbis mit Feta & Salbei

Ofenkürbis mit Feta & Salbei © Michaela Harfst | Transglobal Pan Party

Wirsingsalat mit Granatapfel & Topinambur

Wirsing kennen wir eigentlich nur als Roulade von Oma. Zum Glück belehrt uns Kristina eines Besseren. Wirsing schmeckt nämlich auch ganz vorzüglich als Rohkost-Salat mit Topinambur, Granatapfel und Feta. Zum Rezept

Wirsingsalat mit Granatapfel & Topinambur

Wirsingsalat mit Granatapfel & Topinambur © Kristina Grasmann | Pottlecker

Möhrenspaghetti mit schneller Bolognese

Du kannst auf Spaghetti Bolognese einfach nicht verzichten, obwohl sie dir gerade abends oft schwer im Magen liegt? Dann dreh dir deine Nudeln doch mal aus Karotten. Schmeckt mindestens genauso gut wie das Original, minus der Kohlenhydrate und aufgeblähtem Bauch. Zum Rezept

Nach oben
Nach oben