Linsenaufstrich: 3 vegane Varianten

Linsenaufstrich mit Messer auf's Brot schmieren, vegan
Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
25 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Ich bin ein echter Fan von veganen Brotaufstrichen! Besonders würziger Linsenaufstrich hat es mir angetan. Denn die cremige Basis aus roten Linsen und Zwiebeln ist schnell gemixt und kann beliebig durch kunterbunte und gesunde Zutaten erweitert werden. So wird die klassische Scheibe Brot mit dem Dreierlei an Linsenaufstrichen schön farbenfroh!

Der exotische Curry-Mango Aufstrich ist fruchtig-süß und bekommt eine extra Portion Würze durch Currypulver, Kreuzkümmel und Kurkuma. Die erdige Note der roten Knolle wird in der Rote Bete-Walnuss-Variante durch frische Petersilie und etwas Ahornsirup abgerundet. Und mit dem grünen Linsenaufstrich mit Erbsen und frischen Kräutern tust du deinem Köper etwas Gutes. Denn wenn sich Hülsenfrüchte vereinen, wird’s proteinreich und du bleibst lange satt. Und da ich mich einfach nicht für eine Sorte entscheiden kann, mixe ich mir gleich alle 3 Varianten auf Vorrat

Extra Tipp

Linsenaufstriche in sterile Gläser füllen. So sind sie einige Tage im Kühlschrank haltbar.

Zubereitungsschritte

1
Zwiebel schälen und würfeln. Linsen in einem Sieb unter fließendem Wasser abspülen. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel darin glasig dünsten. Linsen hinzugeben und kurz mitbraten. Mit Wasser ablöschen und ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze gar kochen. Linsen beiseitestellen und etwas abkühlen lassen.
2
Für die Curry-Mango-Variante Mango und Ingwer schälen und würfeln. 1/3 der Linsen mit Mango, Ingwer, Zitronensaft, Currypulver, Kurkuma und Kreuzkümmel mit einem Stabmixer zu einer cremigen Masse pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3
Für die Rote-Bete-Walnuss-Variante Rote Bete aus der Verpackung nehmen, den Saft dabei auffangen und Knollen in grobe Würfel schneiden. Petersilie waschen, Blätter von den Stielen zupfen und zusammen mit Walnüssen grob hacken. 1/3 der Linsen mit Rote Bete, 2 EL Saft, Walnüssen, Petersilie, Apfelessig und Ahornsirup mit einem Stabmixer zu einer cremigen Masse pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4
Für die Erbse-Kräuter-Variante Erbsen in kochendem Salzwasser 2-3 Minuten garen. Mit kaltem Wasser abschrecken, gut abtropfen lassen und beiseitestellen. Petersilie und Basilikum waschen, Blätter von den Stielen zupfen und hacken. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Zitrone waschen, Schale abreiben und Saft auspressen. 1/3 der Linsen mit Erbsen, Petersilie, Basilikum, Pinienkernen, Zitronenabrieb- und saft sowie Olivenöl mit einem Stabmixer zu einer cremigen Masse pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5
Dreierlei vegane Linsenaufstriche mit Brot servieren. Nach Belieben mit Kresse, Frühlingszwiebeln, grobem, schwarzen Pfeffer und Meersalz garnieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Linsenaufstrich mit Messer auf's Brot schmieren, vegan

Unser Tipp

Dein Stabmixer für alle Fälle

Von Pesto und Schlagsahne über Suppen bis hin zu Dips und Kräuterbutter: Stabmixer Sam ist ein Multitalent, mit dem du deine Zutaten mühelos mixen, zerkleinern und aufschlagen kannst.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben