Low-Carb-Brownies

Low-Carb-Brownies mit Zucchini und Schokostückchen in Stücke geschnitten
Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
90 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Wenn du diese Low-Carb-Brownies probierst, willst du danach nur eins: noch ein Stück von diesen super-saftigen Zucchinibrownies! Seit es Schokolade gibt, wünscht sich jeder Schokoholic Rezepte für gesündere süße Sünden. Endlich wurde genau dieser Wunsch erhört! Sag Adieu zu Kohlenhydraten und begrüße die saftigsten Low-Carb-Brownies überhaupt – dank Zucchini! Keine Sorge, die Gemüsekomponente wirst du nicht rausschmecken. Auch, dass raffinierter Zucker und Weizenmehl fehlen, fällt niemandem auf. Ich kann dir verraten, die schokoladigen Kuchenquadrate schmecken ohne schlechtes Gewissen gleich noch besser!

Low Carb heißt in den meisten Fällen: Zuckerersatzstoffe. In diesem Rezept verwende ich Xylit, eines der bekanntesten Süßungsmittel. Dabei handelt es sich um einen aus Bäumen oder Maispflanzen gewonnenen Zuckeralkohol, von dem ein großer Teil direkt vom Menschen ausgeschieden wird. Die Vorteile: Xylit enthält 40% weniger Kalorien als Zucker und soll sogar Karies vorbeugen. Du verwendest es im gleichen Verhältnis wie Zucker, es eignet sich zum Backen und ist auch als Puderzucker erhältlich.

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 175 °C vorheizen. Backform mit Backpapier auslegen.
2
Zucchini mit einer Reibe zu fein raspeln. In ein Sieb geben und etwas Flüssigkeit abtropfen lassen. Kokosöl schmelzen. Mit Zucchini, Ei und Xylit verrühren.
3
Mandelmehl, Backkakao, Backpulver und Salz vermengen und unter die Zucchinimasse heben, sodass gerade so ein Teig entsteht. Schokolade in kleine Stücke brechen. Die Hälfte unterrühren, Teig in die Form füllen und die andere Hälfte darüber verteilen.
4
Im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen. Mindestens 30 Minuten in der Form auskühlen lassen. Stürzen, in Stücke schneiden und weitere 30 Minuten kalt stellen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Low-Carb-Brownies mit Zucchini und Schokostückchen in Stücke geschnitten

Extra Tipp

Übrigens: Die Stäbchenprobe hilft dir hier nicht: Wenn du leicht auf die Oberfläche drückst und der Teig danach wieder hoch kommt, sind die Brownies gut. Sie halten sich bei Raumtemperatur etwa 2 Tage, im Kühlschrank 3 bis 4 Tage. Aber natürlich nur, wenn du dich so lange kontrollieren kannst!

Nach oben
Nach oben