Lunchbox auf Japanisch

Vorbereiten
20 Min.
Zubereiten
5 Min.
Niveau
Mittel

Beschreibung

Highlight eines jeden Arbeitstages: ein leckeres Mittagessen oder wie die Japaner sagen „hiru-gohan“. Damit es am Mittagstisch nicht langweilig wird, bleiben wir doch gleich mal in Japan und füllen deine Lunchbox mit landestypischen Snacks und traditionellen Leckereien. Und dabei ist eines völlig klar: Onigiri, Atsuyaki Tamago-Omelett, Edamame und Sesam-Gurken-Salat dürfen in einer japanischen Lunchbox natürlich nicht fehlen!

Zubereitungsschritte

1
Edamame waschen und in Salzwasser ca. 5 Minuten kochen. Abgießen und mit grobem Salz bestreuen.
2
Für den Salat Gurke waschen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Mit Salz bestreuen und 5 Minuten ziehen lassen. Unter kaltem Wasser abspülen und mit den Händen ausdrücken. Zucker, Sojasauce und Essig verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mit Gurken und Sesam vermengen.
3
Onigiri, japanisches Omelett, Edamame und Gurkensalat in eine Lunchbox setzen. Sojasauce für unterwegs in ein kleines Schraubglas füllen und zur Lunchbox servieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Unser Tipp

Mach dein Jahr lecker!

Mit dem Springlane Jahresplaner machst du dein Jahr zu 365 Tagen of Yum. Starte, wann du willst, und halte auf 300 Seiten Geburtstage, Termine und neue Ideen fest. Der integrierte Meal Planner, sowie kreative Koch- und Backprojekte mit 60 Rezepten bringen dich Woche für Woche genussvoll durch den Foodie-Alltag.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben