Mandelmilch selber machen

Mandelmilch selber machen
Vorbereiten
6 Std.
Zubereiten
20 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Viele von uns kennen Mandeln aus dem Studentenfutter-Mix oder in Form von Marzipan, doch es steckt noch viel mehr in ihnen. Aus Mandeln lässt sich nämlich ganz leicht ein leckerer Drink herstellen, der eine ideale Alternative zu Kuhmilch darstellt. Er enthält ebenfalls viel Eiweiß, ist fettarm und mindestens genauso vielseitig einsetzbar wie herkömmliche Milch. Darüber hinaus ist Mandelmilch eine wahre Bereicherung und das nicht nur für Menschen mit Laktoseintoleranz oder für Veganer, sondern für alle, die gesünder leben oder einfach mal etwas Neues ausprobieren wollen.

Mandeln sind außerdem besonders gesund, da sie wertvolle Vital- und Nährstoffe liefern sowie viele ungesättigte Fettsäuren, Spurenelemente sowie wichtige Mineralien enthalten. Der aus ihnen produzierte Mandeldrink eignet sich zudem sehr gut für Diäten, da er einen relativ geringen Fettgehalt aufweist. Insbesondere, wenn du dich nach der Paleo-Diät ernährst und in Zuge dessen auf Milchprodukte verzichtest, ist der Drink ein willkommener Ersatz.

Wonach schmeckt Mandelmilch?

Selbstgemachte Mandelmilch besteht ausschließlich aus Mandeln und Wasser und schmeckt daher sehr intensiv danach. Sie ist zudem etwas cremiger, vielleicht auch ein bisschen krisseliger auf der Zunge, als die gekaufte Variante und ihr nussiges, leicht süßliches Aroma passt besonders gut zu Kaffee, Tee, Smoothies und andere süße Getränke. Aber auch für Kuchencremes, Backwaren, Aufstriche, Salatdressings oder Müsli eignet sich Mandelmilch hervorragend.

Die Inhaltsstoffe im Überblick

Der leckere Drink ist ein wahres Powerpaket und reich an Vitaminen (B1, B3, B3, B5, B6, B9, C, E und K), Spurenelementen und Mineralien wie Magnesium, Eisen, Kalium oder Zink. Ein Glas Mandelmilch (250 ml) ist mit 60 kcal außerdem leichter als ihr tierisches Pendant und kann in Sachen Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett ordentlich punkten.

Die Nährwerte von 1 Glas (250 ml) Mandelmilch im Überblick:

  • 60 kcal / 250 kj
  • 1,25 Gramm Eiweiß
  • 7,5 Gramm Kohlenhydrate
  • 2,75 Gramm Fett

Mandelmilch vs. Kuhmilch – 8 Vorteile

  • Reich an Ballaststoffen
  • Enthält weder Laktose noch Gluten
  • Hält jung – Antioxidantien sei Dank
  • Mit wertvollen Mineralien wie Kalium und Kalzium ausgestattet
  • Kommt ganz ohne schädliches Cholesterin aus
  • Eisen, Phosphor, Zink, Magnesium, Kupfer und Vitamin E
  • Rein pflanzlich sowie keine gesättigten Fettsäuren
  • Enthaltene Aminosäuren können vom Körper optimal aufgenommen werden und helfen beim Aufbau von Muskeln und Gewebe

Milchalternativen im Überblick

Neben Mandelmilch, gibt es noch weitere pflanzliche Milchalternativen, mit denen du Kaffee verfeinern und deinen Kuchen veredeln kannst:

  • Die bekannteste Alternative ist Sojamilch. Die cremige Milch wird aus Sojabohnen hergestellt und lässt sich fast genauso wie Kuhmilch einsetzen. Einziger Unterschied: Der Drink eignet sich nicht so gut zum Verfeinern von heißem Kaffee, da er aufgrund der Kaffeesäure ausflocken kann.
  • Reismilch schmeckt süßlich und wird aufgrund ihrer cremigen Konsistent gerne für Süßspeisen wie Milchreis, Pfannkuchen und Waffeln verwendet.
  • Halb so viele Kalorien, aber doppelt so viel Geschmack – Hafermilch ist die leichte Alternative zu Kuhmilch. Backwaren verleiht sie eine wunderbar lockere, luftige Konsistenz.

Und was ist mit Nusssorten wie Cashew- oder Haselnussmilch? Sie schmecken ebenso gut wie Mandelmilch und lassen sich genauso schnell zubereiten. Orientiere dich einfach an dem Rezept für Mandelmilch und ersetze die Mandeln durch Cashewkerne oder Haselnüsse.

Mandelmilch selber machen

Die beste Mandelmilch gibt’s zu Hause – ist doch klar! Denn selbstgemacht schmeckt’s einfach am besten und langfristig kommst du im Vergleich zu gekaufter Milch sogar günstiger weg. Simpel ist die Herstellung auch noch: Tüte auf, Mandeln raus und in einem Hochleistungsmixer oder Mandelmilchbereiter zu einem leckeren Mandeldrink verarbeiten. Wie das geht, zeige ich dir hier:

Das Grundrezept für den Hochleistungsmixer

Schritt 1: Gib die Mandeln in ein Glas oder eine Schüssel und gieße 1 Liter Wasser hinzu. Mit einem Küchentuch abgedeckt, lässt du die Mandeln nun 7-9 Stunden einweichen.

Mandelmilch selber machen

Schritt 2: Nach dem Einweichen die Mandeln in ein Sieb geben und unter laufendem Wasser für ca. 1 Minute gut abspülen.

Schritt 3: Fülle die Mandeln in einen Hochleistungsmixer, schütte 1 Liter frisches Wasser dazu und mixe alles für 2-3 Minuten – so lange, bis die Mandeln vollständig zerkleinert wurden und eine cremige Flüssigkeit entstanden ist.

Mandelmilch selber machen

Schritt 4: Lege nun eine große Schüssel mit einem feinen Passier- oder Geschirrtuch aus und fülle die zähflüssige Mandelmasse vorsichtig ein.

Mandelmilch selber machen

Schritt 5: Raffe die Seiten des Passiertuchs zusammen und dreh sie fest ein. Während du das Tuch immer weiter eindrehst, drückst du es fest von den Seiten ein, um die Milch von den Mandelresten zu trennen.

Mandelmilch selber machen

Schritt 6: Nach einigen Minuten sollte eine trockene, musartige Masse im Tuch verbleiben, die du hervorragend z.B. für glutenfreies Backen oder leckere Smoothies weiterverwenden kannst. Im Kühlschrank lässt sich die Milch luftdicht verschlossen ca. 3-4 Tage aufbewahren.

Mandelmilch selber machen

Extra Tipp

Nicht nur Mandelmilch, auch Mandelmus schmeckt selbstgemacht am besten. Wie du den nussigen Brotaufstrich herstellst und was ihn so besonders macht, erfährst du hier.

Unser Tipp

Bring Vitamine auf Hochtouren

Ob grüne Smoothies, frisches Pesto oder cremiges Mandelmus – Multitalent Hanno zerkleinert dank innovativem 6-Klingen-System selbst härtere Zutaten zuverlässig und faserfrei. Mit stolzen 2,7 PS hat Hanno besonders viel Power und sorgt mit einer Leistung von 2000 Watt für gleichmäßige und cremige Mixergebnisse.

Jetzt ansehen

Das Grundrezept für den Mandelmilchbereiter

Schritt 1: Fülle gefiltertes Wasser in den Wasserbehälter des Mandelmilchbereiters und gebe die Mandeln in die Mixkammer.

Mandelmilch selber machen

Schritt 2: Wähle das Programm für Nussmilch sowie 1000 ml als Menge aus und drücke auf Start.

Mandelmilch selber machen

Schritt 3: Nach wenigen Minuten gibt das Gerät deinen fertigen Mandeldrink aus. Siebe ihn bei Bedarf, um eventuelle Schalenreste herauszufiltern. Abgefüllt und luftdicht verschlossen, hält sich die Mandelmilch ca. 3-4 Tage im Kühlschrank.

Mandelmilch selber machen

Unser Tipp

Pflanzendrinks, wann immer du willst!

Mit dem vollautomatischen Mandelmilchbereiter Mila verzichtest du auf abgepackte Drinks und zauberst dir ruckzuck leckere, kreative Milchalternativen einfach selbst. Egal ob Hafer-, Soja-, Mandel- oder cremige Pistazienmilch.

Jetzt ansehen
Extra Tipp

Wenn du deine Mandelmilch ein bisschen süßer haben möchtest, dann füge je nach Geschmack Datteln, Agavendicksaft, Honig oder Vanille-Extrakt hinzu.

Nach oben
Nach oben