Marmorkuchen mit Kirschen à la Donauwelle

Vorbereiten
20 Min.
Zubereiten
90 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Du magst Marmorkuchen? Und du liebst Kirschen? Warum nicht beides miteinander kombinieren und sich über einen Marmorkuchen mit Kirschen freuen. Ist ja nicht so, als hätten wir das nicht schon ausprobiert. Bei diesem Schwarzwälder Kirsch Gugelhupf zum Beispiel. Oder bei der klassischen Donauwelle. Dieses Mal haben wir aber Schnaps und Creme draußen gelassen. Und nur die Kirschen mitgenommen.

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 175 °C vorheizen. Gugelhupfform einfetten.
2
Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und so lange unterrühren, bis gerade so ein Teig entsteht.
3
Teig halbieren. Unter eine Hälfte des Teiges Kakao und Milch rühren. Kirschen abtropfen lassen.
4
Hälfte des hellen Teigs in die Form geben, Hälfte des dunklen Teigs darauf verstreichen. Kirschen darauf geben und restlichen Teig darauf verteilen. Mit einem Holzspieß durch den Teig fahren, sodass das typische Marmorkuchenmuster entsteht. Im heißen Ofen 50-60 Minuten backen, auskühlen lassen.
5
Sahne und Kokosfett erwärmen. Zartbitterschokolade grob hacken und unterrühren, ca. 5 Minuten auskühlen lassen. Guss auf dem Kuchen verteilen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Unser Tipp

Deine neue beste Freundin

Mit der Küchenmaschine Frida von Springlane Kitchen zauberst du jeden Tag süße Brötchen. Von Rühren, Kneten bis Schlagen – dank 4,5-Liter-Edelstahlschüssel und 1000 Watt starkem Motor wird jede Herausforderung zur Leichtigkeit.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben