Selbstgemachter 10-Minuten-Mascarpone

Vorbereiten
10,25 Std.
Zubereiten
20 Min.
Niveau
Leicht

Mit der nachfolgenden Bestätigung stimme ich zu, dass mit mir über den ausgewählten Messenger kommuniziert wird und dafür meine Daten verarbeitet werden.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Zutaten für
  • 500 ml Sahne
  • 1 Esslöffel frischer Zitronensaft
Besonderes Zubehör
  • Küchenthermometer
  • Passier- oder Küchentuch

Ich sage es einfach gerade heraus – heute steht eine kleine…na gut, eine große Kalorienbombe auf der Karte. Und sie präsentiert sich auch noch ganz ungehemmt und gemein cremig in Form von selbstgemachtem Mascarpone.

Fasten fällt also schon mal flach. In gewissen Fällen darf man aber auch getrost beide Augen zudrücken, sich verwöhnen und den Kalorien-Freifahrtschein zücken. Und Mascarpone ist definitiv so ein Fall. Also keine falsche Scheu, verschwende erst gar keine Gedanken an Hüftspeck und Co., sondern gönn‘ dir einfach den sahnigen Moment.

Überraschenderweise ist die Mascarpone-Zubereitung unkompliziert und schwuppdiwupp erledigt. Neben ein paar Bechern Sahne brauchst du nur noch Zitronen-, Wein-oder Essigsäure. Mit dieser wird die Sahne eingedickt und gerinnt zu cremigem Mascarpone.

10-Minuten-Mascarpone_step-1

Sahne und Zitrone – mehr brauchst du für deine Mascarpone nicht

Du musst nur ein bisschen Geduld haben, bevor du ihn dir zusammen mit Früchten oder auf einem Stückchen Brot schmecken lassen kannst. So, und nun ran ans Fett…also an die Sahne meine ich.

1
Zitrone halbieren und eine Hälfte entsaften. Sahne in einem Topf auf ca. 85 °C erhitzen.
2
Danach Zitronensaft zur Sahne hinzufügen und 10 Minuten bei konstanter Temperatur rühren. Die Sahne wird nach und nach dicker und beginnt zu flocken, denn durch die Säure gerinnt das Milcheiweis Casein.
3
Topf vom Herd nehmen und die geronnene Sahne für 15 Minuten auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
4
Sieb über einer Schüssel platzieren und mit einem sauberem Baumwoll- oder Passiertuch auslegen. Die abgekühlte Sahne hineingießen und abgedeckt über Nacht im Kühlschrank abtropfen lassen. So trennt sich der Bruch von der Molke und zurück bleibt Mascarpone.
5
Mascarpone aus dem Tuch nehmen, in eine Schüssel füllen und einmal durchrühren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

10-Minuten-Mascarpone_featured

Soll dein Mascarpone lieber cremiger sein, kannst du die Abtropfzeit auch verringern. Je mehr Flüssigkeit abtropft, desto fester wird er. Falls du den richtigen Moment der gewünschten Konsistenz verpasst haben solltest, rührst du später einfach etwas von der aufgefangenen Molke oder Wasser unter den Mascarpone. So lässt er sich schnell wieder cremiger machen.

Nun ist er bereit, um in Tiramisu und Eis zur Bestform aufzulaufen oder herzhafte Suppen und Saucen zu verfeinern.

Da dein selbstgemachter Mascarpone frei von Zusätzen wie Konservierungsstoffen ist, solltest du ihn schnell verbrauchen, denn er hält sich nur wenige Tage im Kühlschrank. Aber wieso erzähle ich das überhaupt? So lange überlebt er ja bestimmt gar nicht.

Auch interessant

15 Rezepte aus aller Welt
Kostenloses Rezeptheft:
15 Rezepte aus aller Welt
Lade dir das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.
Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben