Wie bei Oma: Milchreis selber machen

Täglich neue Rezeptideen via WhatsApp. So funktioniert’s 
Zutaten für
Für den Milchreis
  • 1 l Milch
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 250 g Milchreis
  • 1 Prise(n) Salz
Für das Topping
  • 4 Esslöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Zimt

Zutaten beim Supermarkt bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Bei dem Geruch von Milchreis, auch Reisbrei genannt, muss ich immer an meine Zeit im Kindergarten denken. Einmal die Woche kam die Süßspeise dort auf den Tisch. Für viele Kinder war das jedes Mal ein Highlight. Süßes als Hauptspeise – was konnte es Besseres geben? Dazu gab’s schlicht Zimt und Zucker. So einfach, so unfassbar gut.

Heute weiß ich: Man kann noch so viel mehr mit dieser sämigen, weichen Nascherei anfangen. Man kann sie mit Kokosmilch oder Sahne anrühren, für Aufläufe und sogar für Kuchen verwenden. Außerdem muss Milchreis nicht immer als süße Hauptspeise verzehrt werden. Auch als Dessert oder kleiner, süßer Snack macht er sich ganz wunderbar. Wie du merkst: Milchreis geht immer!

Inhaltsverzeichnis

Welcher Reis macht den besten Milchreis?

Die wichtigste Zutat im Milchreis ist, klar, der Reis. Aber welche der über 100.000 Reissorten eignet sich am besten für die Süßspeise?

Reis lässt sich grob in 3 Kategorien einordnen: Lang-, Mittel- und Rundkornreis. Zu den Eigenschaften lässt sich sagen: Je runder das Korn, desto mehr Stärke enthält es und umso weicher wird es dadurch beim Kochen.

Für Milchreis eignen sich demnach vor allem Rundkorn-Reissorten. Eine der bekanntesten Milchreissorten ist der Arborio, der als Bruchreis im Supermarkt schlicht unter dem Namen „Milchreis“ verkauft wird. Er wird sehr weich und gibt viel Stärke an die Milch ab. Dadurch erhält die Süßspeise seine cremige Konsistenz.

Solltest du einmal keinen Milchreis im Haus haben, empfehle ich dir Sushireis zu verwenden. Auch er ist ein Rundkornreis und gibt viel Stärke ab, um den Milchreis seine klebrige Konsistenz zu geben.

Am wenigsten eignet sich Langkornreis wie Jasmin oder Basmati. Er gibt kaum Stärke ab, sodass du zusätzliche Stärke in die heiße Milch rühren müsstest, um diese anzudicken. Die Körner bleiben eher bissfest und verkleben kaum.

Welche Milch für Milchreis?

Neben dem Reis ist natürlich auch die Milch ausschlaggebend für den Geschmack deines Milchreises. Aber Milch ist nicht gleich Milch. Welche also eignet sich am besten für cremigen Milchreis?

Der Klassiker: Milchreis mit Vollmilch

Ganz klassisch wird Milchreis mit normaler Vollmilch gekocht. 3, 8 % Fett bringen ein rundes, sattes Milcharoma in die Süßspeise. Ich empfehle dabei, stets Biomilch zu verwenden – die schmeckt einfach so viel frischer.

Deluxe: Milchreis mit Sahne

Die luxuriösere Variante der Speise stammt aus Dänemark und nennt sich dort Risalamande“. Dem fertigen Milchreis werden geschlagene Sahne und gehackte Mandeln untergehoben. Serviert wird die dekadente Süßspeise mit heißen Kirschen.

Vegan: Milchreis mit Pflanzenmilch

Keinen Bock auf tierische Zutaten? Kein Problem. Du kannst deinen Milchreis ganz prima mit Pflanzenmilch herstellen. Das süßliche Aroma von Soja-, Mandel- oder Hafermilch passt ausgezeichnet zu der Süßspeise.

Mit Kokosmilch zubereitet bekommt dein Milchreis eine herrlich exotische Note. Ein paar Stückchen frische Mango dazu und du fühlst dich gleich wie in der Karibik.

Urlaubshunger? Kokosmilchreis mit Mango-Bananenpüree

Das richtige Mengenverhältnis von Reis zu Milch

Kurz und knapp: Auf 1 Teil Reis kommen 4 Teile Milch. Das heißt, du benötigst immer genau 4 Mal so viel Milch wie Reis. 250 g Reis werden also mit 1 Liter Milch gekocht.

Du magst es etwas flüssiger? Dann rühre nach und nach so viel Milch unter den fertigen Milchreis, bis dir die Konsistenz zusagt.

Das Grundrezept: Milchreis selber machen

Genug von der grauen Theorie – jetzt gibt’s Milchreis, Baby! Topf auf den Herd, Kochlöffel gezückt und schon wird losgerührt. Die wichtigste Zutat nicht vergessen: Eine große Portion Liebe!

Merken

1
Milch mit Zucker aufkochen. Vanilleschote längs aufschneiden und Vanillemark auskratzen. Schote und Mark zu der Milch geben.
2
Milchreis und Salz in die kochende Milch geben.
3
Milchreis bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren 25-30 Minuten quellen lassen. Vanilleschote entfernen.
4
Für das Topping Zucker mit Zimt vermengen.
5
Milchreis mit Zimt-Zucker-Mischung bestreut servieren.
Kostenloses Rezeptheft:
15 Rezepte aus aller Welt
Lade dir das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.