Miso-Ramen (japanische Nudelsuppe)

Vorbereiten
25 Min.
Zubereiten
145 Min.
Niveau
Mittel

Beschreibung

Ja, die Zutatenliste für selbstgemachte Miso-Ramen ist lang und gespickt mit jede Menge Exoten, die du nur im Asialaden bekommst. Ja, die Vorbereitung der verschiedenen Komponenten kostet dich ein bisschen Arbeit und Zeit. Und Ja, ein Löffel der japanischen Suppe entschädigt dich sofort für alle die Mühen, die du dir zuvor gemacht hast. So muss es im Nudelsuppen-Himmel schmecken.

Zubereitungsschritte

1
Für die Misopaste alle Zutaten in einen Mixer füllen und fein pürieren. Mischung in einen Topf füllen und bei mittlerer Stufe erhitzen. Unter konstantem Rühren etwa 5 Minuten köcheln. Anschließend vollständig abkühlen lassen und in einem luftdichten Behälter aufbewahren. Die Zutaten der Liste reichen für etwa 8 Portionen. Du kannst die Misopaste problemlos im Kühlschrank aufbewahren, bis dich mal wieder der Nudelsuppen-Heißhunger plagt.
2
Die Eier in einem kleinen Topf etwa 3 cm mit Wasser bedecken. Salz hinzufügen und Wasser erhitzen, bis es leicht köchelt (nicht sprudelnd kocht). Hitze reduzieren, sodass das Wasser leicht siedet. Eier ca. 5 Minuten köcheln lassen, gelegentlich drehen. Anschließend sofort kalt abschrecken und vollständig auskühlen lassen.
3
Die übrigen Zutaten für die Shoyu-Eier in einem kleinen Topf erhitzen. Verrühren, bis sich der Zucker auflöst, dann kurz abkühlen lassen. Eier schälen, in den Sud legen und etwa 2-3 Stunden marinieren. Gelegentlich wenden.
4
Für das Gewürzöl Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Zusammen mit Sesamkörnern, Salz und Öl in einem kleinen Topf bei geringer Stufe erhitzen. Den Knoblauch darin unter rühren goldbraun anbraten (ca. 5-6 Minuten). Topf vom Herd nehmen und 7-Gewürze-Mischung einrühren. Das Gewürzöl einige Stunden ziehen lassen.
5
Für die Suppe getrocknete Shiitake Pilze in einem Sieb unter fließendem Wasser abspülen. Anschließend grob hacken.
6
In einem großen Topf 1 EL Sesamöl erhitzen und Hackfleisch darin braun anbraten. Mit Pfeffer würzen.
7
Shiitake Pilze, Brühe und Sojamilch hinzufügen und erhitzen. Ca. 100 g der selbstgemachten Miso-Paste in ein feinmaschiges Sieb füllen und in den Topf mit Brühe hängen, so dass die Paste leicht angefeuchtet wird. Miso-Paste mit einem Löffel passieren.
8
Suppe weitere 5 Minuten köcheln lassen. Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten und auf Suppenteller verteilen. Teller mit Brühe auffüllen.
9
Eier aus der Marinade holen und halbieren. Nori in Streifen schneiden. Suppe mit Ei, Nori, Sojasprossen und gehackten Frühlingszwiebeln garnieren und servieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben