Nordsee-Steinbutt aus dem Ofen im Kartoffel-Steinpilzsud

Ein Rezept von Cornelia Poletto

Foto: hartmann/koch für ASA-Selection

Vorbereiten
20 Min.
Zubereiten
40 Min.
Niveau
Mittel
Macht nicht nur optisch viel her! Dieses Gericht verzaubert deine Gäste mit zartem Steinbuttfilet aus der Nordsee und einem kräftigen Sud, der von innen wärmt und die Seele zum Schmunzeln bringt.

Mit der nachfolgenden Bestätigung stimme ich zu, dass mit mir über den ausgewählten Messenger kommuniziert wird und dafür meine Daten verarbeitet werden.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Zutaten für
  • 1 ganzer Steinbutt (ca. 1 kg)
  • 4 Thymianzweige
  • 2 Esslöffel Butter
  • Olivenöl
  • Fleur de Sel, Pfeffer aus der Mühle
Für den Kartoffel-Steinpilz-Sud
  • 400 g kleine Kartoffeln (z.B. La ratte oder Grenaille)
  • 250 g Steinpilze (geputzt)
  • 500 ml Geflügelbrühe
  • 3 Majoranzweige
  • 2 Esslöffel geröstete Pinienkerne
  • 100 ml bestes Olivenöl
  • Fleur de Sel, Pfeffer aus der Mühle
1
Steinbutt abwaschen, trocken tupfen und mit Thymianzweigen füllen. Steinbutt und mit Olivenöl beträufeln, auf ein Backblech legen und bei 75°C im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten fertig garen.
2
Kartoffeln schälen und längs vierteln. Die Geflügelbrühe mit den Kartoffelspalten und 2 Majoranzweigen in einen Topf geben. Mit Salz abschmecken und die Kartoffeln al dente garen. Die Kartoffeln im Sud warm halten.
3
Steinpilze in 2 EL Olivenöl goldgelb anbraten, salzen und pfeffern.
4
Zum Fertigstellen des Kartoffelsuds die Majoranzweige entnehmen. Kartoffelsud nochmals erhitzen, Steinpilze, Blätter von 1 Majoranzweig und Olivenöl dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5
Zum Anrichten das Kartoffel-Steinpilzgemüse in 4 vorgewärmte, tiefe Teller verteilen. Den Steinbutt filetieren und auf dem Gemüse anrichten. Mit gerösteten Pinienkernen garnieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

15 heiße Suppen für kalte Tage
Kostenloses Rezeptheft:
15 heiße Suppen für kalte Tage
Lade dir das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.
Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben