Saftiges Paleo Bananenbrot

© paleo360.de

Vorbereiten
10 Min.
Zubereiten
35 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Bananenbrot in all seinen leckeren Variationen haben wir vor allem auf unseren Reisen in Zentralamerika schätzen gelernt – als stärkende Zwischenmahlzeit, zum Frühstück oder als energiespendender Begleiter für unterwegs. Auf diesen Genuss wollten wir, auch wieder zu Hause angekommen, nicht mehr verzichten. Und so haben wir ein bisschen rumexperimentiert, um eine Paleo-freundliche Variante des traditionellen Bananenbrots zu kreieren.

Woher genau Bananenbrot ursprünglich stammt, ist übrigens nicht gänzlich gesichert – Fakt ist, dass es 1933 erstmals in einem amerikanischen Backbuch erwähnt wurde. Doch nicht nur die Amerikaner, auch die Australier sind große Bananenbrot-Fans. Für alle, die sich nicht zwischen Kuchen und Brot entscheiden können, ist Bananenbrot auch einfach die perfekte Zwischenlösung! Durch die Bananen schmeckt es süß ohne zusätzlichen Zucker.

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 180 °C vorheizen.
2
Bananen, Eier, Vanille, Honig und Fett in einer Rührschüssel verquirlen.
3
Gemahlene Mandeln, Salz und Backpulver untermischen und ordentlich verrühren bzw. verkneten.
4
Teig in einer Kastenform ausbreiten.
5
In den vorgeheizten Backofen geben und bei 180 °C für ca. 35 min. bis zum gewünschten Bräunungsgrad backen.
6
Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben