Paleo Pizza Parma mit Blumenkohlboden

© Christian Verlag/Silvio Knezevic

Vorbereiten
10 Min.
Zubereiten
30 Min.
Niveau
Mittel

Beschreibung

Manchmal hat man dann doch Bock auf Pizza. Aber das ist ja auch kein Problem, wenn man sich diese leckere Paleo Pizza zaubert. Und dank dem Pizza Boden aus Blumenkohl ist das Ganze auch noch richtig gesund. Wir haben mal eine „Paleo Pizza Parma“ kreiert.

Zubereitungsschritte

1
Den Ofen auf 200 °C vorheizen.
2
Blumenkohl waschen, Blätter und Strunk entfernen. Die Röschen grob abtrennen und in einer Küchenmaschine bis zur „Reiskorn-Größe“ zerkleinern (Vorsicht: die Küchenmaschine dabei maximal zur Hälfte füllen). Den Blumenkohlreis zusammen mit den Eiern, dem Kokosmehl, 1 TL Oregano und etwas Salz gut vermengen.
3
Ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit 1 EL Olivenöl bestreichen. Die Blumenkohlmasse darauf gleichmäßig verteilen. Je dünner der Boden, desto knuspriger! Anschließend den Rand mit dem restlichen Olivenöl bestreichen und den Blumenkohlboden etwa 15-20 Minuten im Ofen backen, bis er leicht gebräunt ist.
4
Für den Belag die passierten Tomaten mit Oregano, Thymian, Salz und Pfeffer vermischen. Die Tomatensauce auf dem Pizzaboden gleichmäßig verteilen.
5
Die Pizza wieder in den Ofen schieben und weitere 3-5 Minuten backen.
6
Anschließend herausnehmen und zum Servieren mit dem Rucola, getrockneten Tomaten, Schinken und Pinienkernen belegen
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Probiere gern andere Beläge aus – falls diese erwärmt werden sollen (z.B Pilze oder Ananas) dann gib den Belag direkt auf die Tomatensauce, so dass auch der Belag nochmal im Ofen erwärmt wird.

Kennst du schon diese fleißigen Küchenhelfer?

 

Nach oben
Nach oben