Paleo Pizza Parma mit Blumenkohlboden

Vorbereiten
10 Min.
Zubereiten
30 Min.
Niveau
Mittel

Beschreibung

Manchmal hat man dann doch Bock auf Pizza. Aber das ist ja auch kein Problem, wenn man sich diese leckere Paleo Pizza zaubert. Und dank dem Pizza Boden aus Blumenkohl ist das Ganze auch noch richtig gesund. Wir haben mal eine „Paleo Pizza Parma“ kreiert.

Zubereitungsschritte

1
Den Ofen auf 200 °C vorheizen.
2
Blumenkohl waschen, Blätter und Strunk entfernen. Die Röschen grob abtrennen und in einer Küchenmaschine bis zur „Reiskorn-Größe“ zerkleinern (Vorsicht: die Küchenmaschine dabei maximal zur Hälfte füllen). Den Blumenkohlreis zusammen mit den Eiern, dem Kokosmehl, 1 TL Oregano und etwas Salz gut vermengen.
3
Ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit 1 EL Olivenöl bestreichen. Die Blumenkohlmasse darauf gleichmäßig verteilen. Je dünner der Boden, desto knuspriger! Anschließend den Rand mit dem restlichen Olivenöl bestreichen und den Blumenkohlboden etwa 15-20 Minuten im Ofen backen, bis er leicht gebräunt ist.
4
Für den Belag die passierten Tomaten mit Oregano, Thymian, Salz und Pfeffer vermischen. Die Tomatensauce auf dem Pizzaboden gleichmäßig verteilen.
5
Die Pizza wieder in den Ofen schieben und weitere 3-5 Minuten backen.
6
Anschließend herausnehmen und zum Servieren mit dem Rucola, getrockneten Tomaten, Schinken und Pinienkernen belegen
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Probiere gern andere Beläge aus – falls diese erwärmt werden sollen (z.B Pilze oder Ananas) dann gib den Belag direkt auf die Tomatensauce, so dass auch der Belag nochmal im Ofen erwärmt wird.

Kennst du schon diese fleißigen Küchenhelfer?

 

veganMom

Anna

Vegan Mom


"In meinem Kopf war das selber herstellen von Eis und Joghurt etwas unfassbar kompliziertes - und auch dem Ergebnis habe ich nicht viel zugetraut. Mit der Elisa ist die ganze Unternehmung aber so spielend einfach das ich, nachdem ich ein paar Handgriffe getan habe, kaffeetrinkend dabei zusehen kann wie dieses wunderbare Maschinchen mir die leckersten Kreationen zaubert, dessen Endergebnis nicht auf selbstgemacht schließen ließe."

Beitrag lesen

Aus der Community

Lebst du auch für gutes Essen? Dann werde ein Teil unserer stetig wachsenden Community und zeige uns deine Lieblingsrezepte mit dem Hashtag

#mit gemacht

Nach oben
springlane - aus Liebe zum Kochen

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben