Paleo Süßkartoffel-Burger

Vorbereiten
50 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Warum deine Burger ab heute keine Buns mehr brauchen? Na, weil es Süßkartoffeln gibt! Nach einer heißen halben Stunde im Ofen sind die süßlichen Knollen wie dafür gemacht Rindfleischpatty, Salat, Tomate, Gurke und Zwiebel einzurahmen und alle Köstlichkeiten der Paleo-Stapelware sicher zu verpacken.

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 190 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
2
Für die Süßkartoffeln Knollen waschen, Enden abschneiden und Süßkartoffeln in fingerdicke Scheiben schneiden. Kokosöl schmelzen und Knollen rundherum damit einstreichen. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen und auf dem Backblech auslegen. Im heißen Ofen 35-40 Minuten goldbraun backen.
3
Für die Burger Rinderhackfleisch großzügig mit Salz und Pfeffer würzen und zu gleichmäßigen Kugeln formen. Vorsichtig mit den Fingern platt drücken, sodass fingerdicke Patties entstehen.
4
Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Patties von beiden Seiten 3-4 Minuten scharf anbraten, dabei hin und wieder wenden. Aus der Pfanne nehmen, in Alufolie einschlagen und beiseitestellen.
5
Salatblätter vom Strunk lösen. Tomaten und Gurke in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.
6
Pro Burger zwei Süßkartoffelscheiben eng nebeneinander legen. Mit Salatblätter, Patty, Gurke, Tomate und Zwiebelringen belegen. Balsamico-Creme darüberträufeln. Je nach Größe mit 1-2 Süßkartoffelscheiben toppen und mittig mit einem Holzspieß fixieren.
7
Vorgang mit restlichen Zutaten wiederholen und zu Burgern zusammenbauen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Je nach dem, wie du deinen Burger magst, kannst du deine Patties etwas länger oder kürzer braten.

Nach oben
Nach oben