Pavlova-Torte Schwarzwälder-Kirsch-Style

Vorbereiten
20 Min.
Zubereiten
130 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Die Mutter aller Sahnetorten kommt bei diesem Rezept ohne Biskuitböden aus. Stattdessen werden die Kirschen und die Sahne von zwei zuckrigen Baiserwolken in den Tortenhimmel gehoben. Steig schnell auf die Wolken auf und lass dich genüsslich mittragen.

Extra Tipp

Wenn du dir nicht sicher bist, ob die Baiser-Masse fertig ist, zerreibe einen Klecks davon zwischen Zeigefinger und Daumen. Spürst du keine Zuckerkörnchen mehr, ist die Masse bereit zum Backen.

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 220 °C vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
2
Eier trennen. Eiweiß mit Salz in einer Küchenmaschine steif schlagen. Zucker mit Speisestärke mischen und esslöffelweise einstreuen. So lange rühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Vanille-Extrakt und Essig dazugeben. Kakao auf Baiser-Masse sieben und vorsichtig unterheben.
3
Ecken des Backpapiers jeweils mit etwas Baiser-Masse an den Backblechen fixieren. Baiser-Masse in 2 gleich große Portionen teilen und auf Backbleche geben. Mit einem Löffelrücken jeweils runde Kuchen mit ca. 26 cm Durchmesser formen. In den heißen Ofen geben und Temperatur sofort auf 120 °C herunterschalten. Baisers 90 Minuten backen, Ofen ausschalten und Baisers mindestens 30 Minuten bei geschlossener Backofentür abkühlen lassen.
4
Für das Topping Schattenmorellen abgießen und die Flüssigkeit in einem Topf auffangen. Schattenmorellen für später beiseitestellen. Aufgefangene Flüssigkeit 5 Minuten köcheln lassen. Speisestärke mit etwas Wasser glatt rühren, in den Topf geben und weitere 3 Minuten kochen. Vom Herd nehmen und komplett abkühlen lassen.
5
Mit einem Sparschäler aus der Zartbitterschokolade kleine Röllchen schneiden. Sahne mit Espresso steif schlagen.
6
Die Hälfte der Sahne auf einem Baiserboden verstreichen. Mit der Hälfte der Kirschen belegen. Zweiten Baiserboden vorsichtig darauf platzieren und mit restliche Sahne bestreichen. Schokosplitter und -röllchen darauf verteilen und mit restlichen Kirschen belegen. Einige Löffel der eingekochten Kirschflüssigkeit darübergießen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
springlane - aus Liebe zum Kochen

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben