Petersilienwurzelpüree

Petersilienwurzelpüree serviert mit veganem Linsenbraten
Vorbereiten
10 Min.
Zubereiten
30 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Petersilienwurzelpüree schlägt das klassische Kartoffelpüree! Hättest du gedacht, dass das möglich ist? Ich habe es zunächst auch nicht glauben können. Aber als ich das cremig-würzige Püree verkostet habe, waren alle Zweifel Geschichte. Ob als Beilage zum veganen Linsenbraten, weihnachtlichen Nussbraten oder klassischen Sauerbraten – sobald der leckere Stampf auf deine Gabel wandert, gilt nur noch eins: Schlemmen und genießen!

Extra Tipp

Das Petersilienwurzelpüree ist die perfekte Beilage zu jeglichen Braten – egal, ob klassisch mit Fleisch oder vegane Varianten. Selbstverständlich kannst du das Püree auch abwandeln: Füge noch ein anderes Gemüse hinzu, wie zum Beispiel Kartoffeln, Möhren oder Sellerie.

Zubereitungsschritte

1
Petersilienwurzeln schälen und in Würfel schneiden.
2
In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Gemüse-Würfel darin 25 Minuten garen.
3
Wasser abgießen. Mandelmilch (oder Kuhmilch) zu den Petersilienwurzelwürfeln geben und das Gemüse mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken.
4
Vegane Margarine (oder Butter) unterrühren und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Petersilienwurzelpüree serviert mit veganem Linsenbraten

Unser Tipp

Kochen leicht gemacht

Bist du bereit für edle Multitalente? Mit unserem 4-teiligen Edelstahl Topfset by Tim Mälzer bist du für jede Küchen-Action bestens ausgestattet.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben