Pizza-Raclette: Bella-Italia-Pfännchen

Vorbereiten
10 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Pizza-Raclette kennst du noch nicht? Bei dir landen noch Gemüse und Co. im Pfännchen? Dann wird’s höchste zeit das zu ändern! Wenn von oben ordentlich Hitze kommt, kannst du nicht nur Ratatouille, sondern auch knusprigen Hefeteig mit fruchtiger Tomatensauce und deinem Lieblingsbelag überbacken. Dazu ist Raclette á la Italia so einfach, dass du dich fragen wirst, warum du nicht schon früher auf diese geniale Idee gekommen bist. Und Gemüse macht sich auch hervorragend auf verschiedenen Pizza-Raclette-Varianten. Probier’s unbedingt aus!

Unser Tipp

Salz- und Pfeffermühlen-Set für Stil%und Würze

Mit dem 2-teiligen Salz- und Pfeffermühlen-Set Pepita verleihst du deinen Speisen das gewisse Etwas. Frisch gemahlen können sich die Aromen der Gewürze perfekt entfalten – ob grobkörnig oder extrafein bestimmst du selbst. 

Jetzt ansehen

Zubereitungsschritte

1
Pizzateig portionieren und auf Pfännchengröße zuschneiden.
2
Pfännchen mit etwas Mehl bestäuben und mit Teig auslegen. Unter den Raclette-Grill schieben und 2-3 Minuten vorbacken.
3
Je 2 EL Tomatensauce auf dem Teig verstreichen, mit Lieblingszutaten belegen und mit geriebenem Käse bestreuen. Erneut unter den Grill schieben, bis der Teig durchgebacken und der Käse goldgelb ist.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben