Proteineis selber machen

Proteineis in einer Schale mit Himbeeren angerichtet
Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
60 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Wenn es um Proteineis geht, mache ich keine Kompromisse. Es muss cremig sein, proteinreich und auf der Zunge zergehen. Raffinierten Zucker sollte es im besten Falle auch nicht enthalten. Der Plan ist ja schließlich, ein paar Kalorien einzusparen ohne auf genialen Eisgenuss zu verzichten. Achtest du auf deinen täglichen Eiweißbedarf? Dann ist dir die goldene Regel der Deutschen Gesellschaft für Ernährung wahrscheinlich schon bekannt: Mindestens 0,8 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht sollte jeder Mensch täglich zu sich nehmen. Sportlich-aktive Personen setzen sogar auf eine erhöhte Proteinzufuhr von bis zu 2 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Aber keine Sorge, um auf deine täglichen Proteine zu kommen, musst du dich nicht ausschließlich von Shakes und Low Carb Gerichten ernähren! Stattdessen gönnst du dir ganz bewusst eine Portion dieses cremigen Proteineis. Dank Skyr und Quark ist das Low Carb Eis der perfekte Snack für jeden Fitness-Foodie!

Extra Tipp

Für dein Proteineis kannst du entweder Erythrit und Xylit bereits gemahlen kaufen oder ganz einfach im Hochleistungsmixer oder in der Universal-Küchenmaschine zu Puder fein mahlen.

Zubereitungsschritte

1
Gemahlenes Erythrit, Xylit und Johannisbrotkernmehl miteinander vermischen. Skyr, Quark, Milch und Sahne dazugeben und alles mit einem Schneebesen glatt rühren.
2

Eismasse für ca. 30-45 Minuten in der Eismaschine gefrieren lassen. Zwischendurch testen, ob bereits die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Fertiges Eis optional mit Himbeeren servieren.

  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Proteineis in einer Schale mit Himbeeren angerichtet

Unser Tipp

Die Zaubermaschine für cremiges Eis

Ihr Name ist Emma und sie mag am liebsten Eis. Aber auch Frozen Yogurt, Sorbet oder Parfait hat sie äußerst gern. Und dank Kompressor und 1,5-Liter-Behälter bereitet sie die süßen Köstlichkeiten in Nullkommanix und großer Familienportion zu. Die Zubereitung geht kinderleicht: Behälter befüllen, Maschine und Timer einschalten. Sobald dein Eis fertig ist, gibt Emma dir Bescheid und bewahrt es dank Kühlfunktion sogar vorm Dahinschmelzen.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben