Quark-Eis

Quark-Eis mit Brombeeren, Blaubeeren und einem goldenen Löffel auf einem grauen Teller
Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
60 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Quark-Eis ist ab sofort dein neues Lieblings-Dessert! Wenn du auf cremigen Quark und süß-säuerliche Beeren stehst, hast du mit diesem Eiweiß-Eis-Rezept die perfekte sommerliche Nachspeise gefunden. Glaub mir: Ich weiß, wovon ich rede. Denn mir ging’s genauso! Nach dem Abendessen brauche ich immer etwas Süßes. Meine Klassiker sind normalerweise Nussriegel ohne Zucker oder selbstgemachte Peanut Butter Cups, aber im Sommer darf der Snack auch gerne aus der Eismaschine kommen. Meine erste Wahl für Eisgenuss ohne Reue: proteinreiches Quark-Eis. Geschmacklich erinnert die Eiscreme aus Quark, Milch und verschiedenen Beeren an das beliebte Fruchtzwerge-Eis am Stiel. Da werden Kindheitserinnerungen wach!

Extra Tipp

Für dein Quark-Eis kannst du entweder Erythrit und Xylit bereits gemahlen kaufen oder ganz einfach im Hochleistungsmixer oder im Food Processor zu Puder fein mahlen. Alternativ kannst du auch handelsüblichen Puderzucker nehmen. Allerdings ändern sich dann die Nährwerte.

Zubereitungsschritte

1
Gemahlenes Xylit und Erythrit sowie Guarkernmehl (oder Johannisbrotkernmehl) miteinander vermischen. Quark und Milch dazugeben und mit einem Schneebesen glatt rühren.
2
Beeren-Mischung in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer pürieren. Beeren-Püree durch ein Sieb passieren.
3
Passierte Beeren unter die Quark-Eismasse rühren.
4
Eismasse für ca. 30-45 Minuten in der Eismaschine gefrieren lassen. Zwischendurch testen, ob das Quark-Eis bereits die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Quark-Eis mit Brombeeren, Blaubeeren und einem goldenen Löffel auf einem grauen Teller

Unser Tipp

Die Zaubermaschine für cremiges Eis

Ihr Name ist Emma und sie mag am liebsten Eis. Aber auch Frozen Yogurt, Sorbet oder Parfait hat sie äußerst gern. Und dank Kompressor und 1,5-Liter-Behälter bereitet sie die süßen Köstlichkeiten in Nullkommanix und großer Familienportion zu. Die Zubereitung geht kinderleicht: Behälter befüllen, Maschine und Timer einschalten. Sobald dein Eis fertig ist, gibt Emma dir Bescheid und bewahrt es dank Kühlfunktion sogar vorm Dahinschmelzen.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben