Anzeige
In Kooperation mit MILRAM

Raclette auf Norddeutsch: Moin-Pfännchen mit Rührei und Krabben

Vorbereiten
5 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Mach Schluss mit Langeweile im Pfännchen! Wenn geschmolzener Käse auf cremiges Rührei und frische Nordseekrabben trifft, ruft jeder Raclette-Liebhaber vor Freude „moin“. Kommt dazu noch eine Scheibe frisches Vollkornbrot mit Butter auf den Tisch und ein ordentlicher Klecks FrühlingsQuark oben drauf, hältst du ein Deluxe-Krabbenbrot in den Händen, um das dich jeder Nordfriese beneiden wird.

Zubereitungsschritte

1
Raclette-Grill aufheizen.
2
Eier aufschlagen, mit Milch verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Schnittlauch in feine Ringe schneiden und unter das verquirlte Ei rühren.
3
Pfännchen mit etwas Butter einfetten, mit Ei-Masse befüllen und unter den Raclette-Grill stellen. Mit dem Holzschaber immer wieder umrühren, bis das Rührei die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
4
Käsescheiben in kleine Stücke reißen und in separaten Pfännchen unter dem Raclette-Grill schmelzen.
5
Brotscheiben mit Butter bestreichen, geschmolzenen Käse und Rührei darauf verteilen und mit Krabben und FrühlingsQuark toppen. Mit Schnittlauch garnieren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben