Rhabarbereis mit Pistazien

Rhabarbereis mit Pistazien
Vorbereiten
10 Min.
Ruhen
120 Min.
Zubereiten
80 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Ganz ohne Sahne und Eier erfrischt uns dieses sommerliche Rhabarbereis mit einer säuerlich-fruchtigen Note. Auf den zarten Schmelz, den wir wir bei Vanille-,Erdbeer- oder Schokoeis so sehr lieben, müssen wir natürlich auch nicht verzichten. Dafür sorgt in diesem Fall cremige Kokosmilch. Und auch Fans von knackigem Crunch kommen bei unserem Rhabarbereis voll auf ihre Kosten! Unter die zartrosa Masse haben wir nämlich noch die ein oder andere Pistazie gemogelt. Ein rundum gelungener Genuss für den Sommer.

Zubereitungsschritte

1
Rhabarber schälen und in Stücke schneiden. Mit Zitronensaft, Ahornsirup, Zimt, Vanilleextrakt und Salz auf mittlerer Stufe ca. 20 Minuten erhitzen, bis der Rhabarber zerfällt. Kokosmilch dazugeben und weitere 2-3 Minuten köcheln lassen.
2
Stärke mit 2 EL der Rhabarber-Kokos-Mischung glatt rühren. Masse nach und nach unter die Rhabarber-Kokos-Mischung rühren, ca. 2 Stunden kaltstellen.
3
Eismasse in die Eismaschine geben und ca. 60 Minuten gefrieren lassen. Pistazien hacken und 10 Minuten vor Ende des Programms dazugeben.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Rhabarbereis mit Pistazien

Unser Tipp

Die Zaubermaschine für cremiges Eis

Ihr Name ist Emma und sie mag am liebsten Eis. Aber auch Frozen Yogurt, Sorbet oder Parfait hat sie äußerst gern. Und dank Kompressor und 1,5-Liter-Behälter bereitet sie die süßen Köstlichkeiten in Nullkommanix und großer Familienportion zu. Die Zubereitung geht kinderleicht: Behälter befüllen, Maschine und Timer einschalten. Sobald dein Eis fertig ist, gibt Emma dir Bescheid und bewahrt es dank Kühlfunktion sogar vorm Dahinschmelzen.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben