Risotto

Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
20 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Hast du Lust auf ein richtig gutes Risotto? Dann habe ich hier das Grundrezept für dich, mit dem das italienische Gericht jedes Mal gelingt. Risotto wird aus einfachen Grundzutaten zubereitet, die du sicher immer auf Vorrat zu Hause hast. Also quasi das perfekte Gericht für deinen Feierabend! Alles was du brauchst sind Rundkornreis, Zwiebeln, Knoblauch, Brühe und Weißwein. Und nicht zu vergessen natürlich eine ordentliche Portion Parmesan, denn Käse macht doch wirklich alles noch besser. Deine Gäste werden begeistert sein, versprochen!

Extra Tipp

Wenn das Grundrezept einmal gekocht ist, kannst du dein Risotto mit allen möglichen Zutaten verfeinern. Experimentieren lohnt sich!

Zubereitungsschritte

1
Knoblauch und Zwiebel schälen. Zwiebel fein würfeln. Knoblauch hacken. Die Gemüsebrühe in einem Topf zum Simmern bringen und warm halten. Parmesan reiben.
2
In einem zweiten Topf Hälfte Butter schmelzen und die Zwiebelwürfel zusammen mit Knoblauch 2 Minuten glasig dünsten.
3
Reis hinzufügen und 3 Minuten mit anbraten. Danach mit Weißwein ablöschen und bei niedriger Hitze unter regelmäßigem Rühren leicht köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat.
4
Anschließend den Vorgang mit heißer Brühe wiederholen, jedoch immer nur so viel Gemüsebrühe zum Reis geben, dass er gerade mit Flüssigkeit bedeckt ist. Die Brühe also nach und nach zum Reis geben.
5
Nach etwa 12 Minuten testen, wie weich der Reis bereits gegart ist. Das Risotto ist fertig, wenn es eine schlotzige Konsistenz hat und der Reis al dente ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
6
Größten Teil Parmesan fein reiben und mit restlicher Butter unter das Risotto rühren, mit einem Deckel bedecken und noch einmal kurz anziehen lassen. Restlichen Parmesan hobeln. Risotto in tiefen Tellern anrichten und mit Basilikumblättern und Parmesanhobeln garnieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben