Herzhafter Rotkohl mit Zwiebeln und Speck

Herzhafter Rotkohl mit Zwiebeln und Speck
Vorbereiten
30 Min.
Zubereiten
50 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

So herzhaft geht Rotkohl: Statt nur die Zwiebeln anzudünsten, wird hier zuerst der Speck in der Pfanne knusprig angebraten. Neben Äpfeln, Wacholder, Piment und Co. sorgt er für das extra würzige Aroma. Mit ein paar krossen Speckwürfeln auf dem Haupt kann der Rotkohl neben den Salzkartoffeln auf dem Teller speziell an kalten Wintertagen herzhaft glänzen.

Zubereitungsschritte

1
Äußere Blätter vom Rotkohl entfernen, Kohlkopf vierteln und den Strunk herausschneiden. Viertel quer in feine Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln.
2
Die Hälfte der Speckwürfel in einem großen Topf auslassen und anbraten. Schmalz zugeben und Zwiebeln darin glasig dünsten. Rotkohl zugeben, vermengen und 10 Minuten unter Rühren mit anschwitzen. Alle Gewürze und Essig zugeben. Mit Rotwein ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Deckel auflegen und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Dabei hin und wieder umrühren und bei Bedarf etwas Wasser zugeben.
3
Äpfel schälen, entkernen und kleinschneiden. Unter den Rotkohl mischen und ca. 30 Minuten abgedeckt weiter schmoren. Mit Johannisbeergelee abschmecken.
4
Kartoffeln schälen, ca. 20 Minuten in Salzwasser kochen und abgießen. Restlichen Speck in einer Pfanne knusprig braten. Rotkohl mit Kartoffeln und Speckwürfeln servieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Herzhafter Rotkohl mit Zwiebeln und Speck
Nach oben
Nach oben