Fruchtiger Sauerkrautsalat mit Ananas und Radicchio

Vorbereiten
10 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Schon mal frisches Sauerkraut probiert? Das Sauerkraut, welches du im Beutel, Glas oder aus der Dose kaufst, ist zweifelsohne lecker, gesund und schnell zubereitet – aber schade, dass die wertvollen Milchsäurebakterien bereits verkocht sind, wenn das Kraut in deinem Topf landet.

Da unsere Gaumen seit der Kindheit an den süßen, milden Geschmack des pasteurisierten Sauerkrauts gewöhnt sind, empfinden wir frisches Sauerkraut oft als viel zu sauer, weshalb es geschmacklich gegen das künstliche Fertigprodukt kaum Chancen hat – völlig zu Unrecht.

Dieses Salatrezept beweist dir das Gegenteil. Die Säure des frischen Krauts harmoniert perfekt mit süßer Ananas und den Bitterstoffen im Radicchio. Dazu cremiger Feta, ein paar Kürbiskerne und eine fruchtig-nussige Vinaigrette. Ich könnte wetten, das war nicht der letzte Einsatz von frischem Sauerkraut in deiner Küche.

Extra Tipp

Frisches, unbehandeltes Sauerkraut kannst du meist ab Oktober den ganzen Winter über im Biomarkt, Hofladen oder im Reformhaus kaufen. Optisch unterscheidet es sich kaum vom „fertigen“ Sauerkraut, frag daher sicherheitshalber nach, ob das angebotene Sauerkraut wirklich roh, naturbelassen und unerhitzt ist.

Zubereitungsschritte

1
Das Sauerkraut gut abtropfen lassen und auf Tellern anrichten. Radicchio in Streifen hacken und darüber verteilen.
2
Ananas schälen, Strunk entfernen und Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Beides über Salat verteilen.
3
Feta zerbröseln und zusammen mit Kürbiskernen über den Salat streuen.
4
Für das Dressing Apfelessig und Walnussöl gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über den Salat träufeln.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Für ein paar extra Aromen kannst du die Kürbiskerne ein paar Minuten in einer heißen Pfanne rösten.

Kennst du dich mit Blattsalaten wirklich aus?

Nach oben
Nach oben