Schokoladige Lebkuchen-Crème-brûlée mit Glühweinkirschen

Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
4,5 Std.
Niveau
Mittel

Beschreibung

Das Beste am Weihnachtsmenü? Genau, das Dessert natürlich. Die einen mögens fruchtig, die anderen lieber schokoladig. Nur weihnachtlich muss es sein, da sind sich alle einig. Also wirf doch einfach alle süßen Wünsche in einen Topf, rühre kräftig um und heraus kommt ein auf Advent getrimmter Dessert-Klassiker mit Weihnachtsmarkt-Feeling.

Grundrezept

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
2
Für die Crème brûlée Schokolade schmelzen und leicht abkühlen lassen. Sahne, Milch und Eigelbe verquirlen. Zucker und Lebkuchengewürz unterrühren. Geschmolzene Schokolade unterziehen.
3
Masse in flache Förmchen gießen. Förmchen auf ein tiefes Backblech stellen. Soviel heißes Wasser in das Backblech gießen, bis die Förmchen zur Hälfte im Wasserbad stehen. Im heißen Ofen 50 Minuten stocken lassen. Etwas abkühlen lassen und mindestens 3 Stunden kalt stellen.
4
Für die Glühweinkirschen Rotwein mit Zitronensaft, Orangensaft, Zimtstange, Sternanis, Nelken und Rum aufkochen. Nelken, Zimtstange und Sternanis entfernen.
5
Kirschen abgießen und 5 Esslöffel des Saftes auffangen. Saft mit Speisestärke glattrühren und zügig in den kochenden Rotwein rühren, bis dieser andickt. Vom Herd nehmen. Kirschen unterheben.
6
Vor dem Servieren Crème brûlée mit jeweils 1 Esslöffel Zucker bestreuen. Mit einem Flambierbrenner langsam und gleichmäßig den Zucker überflammen, bis dieser goldbraun karamellisiert. Crème brûlée Mit den Glühweinkirschen servieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Sous Vide Version

Durch das Sous-vide-Garverfahren wird dir die Crème garantiert gelingen. Gib dazu die Zutaten für die Creme in einen Sous-vide-fähigen Beutel oder in fest verschließbare Gläschen. Bei 83 °C wird die Creme in 60 Minuten perfekt gegart. Gib die Crème anschließend aus dem Beutel in Förmchen und stell sie kalt, bis sie fest ist. Anschließend wie gewohnt karamellisieren.

veganMom

Anna

Vegan Mom


"In meinem Kopf war das selber herstellen von Eis und Joghurt etwas unfassbar kompliziertes - und auch dem Ergebnis habe ich nicht viel zugetraut. Mit der Elisa ist die ganze Unternehmung aber so spielend einfach das ich, nachdem ich ein paar Handgriffe getan habe, kaffeetrinkend dabei zusehen kann wie dieses wunderbare Maschinchen mir die leckersten Kreationen zaubert, dessen Endergebnis nicht auf selbstgemacht schließen ließe."

Beitrag lesen

Aus der Community

Lebst du auch für gutes Essen? Dann werde ein Teil unserer stetig wachsenden Community und zeige uns deine Lieblingsrezepte mit dem Hashtag

#mit gemacht

Nach oben
springlane - aus Liebe zum Kochen

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben