Aus 1 mach 3: Schokoladen-Zauberkuchen mit Guinness

Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
50 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Wenn Harry Potter Kuchen backt, stelle ich mir das so vor: Ein ganz einfacher Teig kommt in die Backform und hex, hex (ach, das war Bibi Blocksberg, oder?), ein köstlicher Kuchen mit 3 verschiedenen Schichten kommt aus dem Backofen. So oder so ähnlich.

Aber auch als Muggel (Nicht-Magier) kannst du diesen wunderbar schokoladigen Kuchen ganz ohne Zauberstab backen. Und weil ich schon groß bin, kommt noch eine Portion Guinness in den Teig. Und natürlich auch, weil es perfekt zu Schokolade passt. Und – weil es Butterbier leider nicht wirklich gibt.

Zubereitungsschritte

1
Ofen auf 160 °C Ober-Unterhitze vorheizen. Backform einfetten und ggf. von außen mit Alufolie abdichten.
2
Butter zerlassen und etwas abkühlen lassen. Eier trennen. Eiweiß mit Essig steif schlagen, beiseitestellen.
3
Eigelb mit Puderzucker schaumig schlagen. Butter und Vanilleextrakt einrühren. Mehl mit Kakao vermengen, hinzugeben und verrühren.
4
Milch mit Guinness leicht erwärmen und unter Rühren langsam zum Teig geben. Eiweiß in 3 Portionen vorsichtig unterheben. Es sollen noch weiße Schaumklümpchen erkennbar sein.
5
Teig in die Backform gießen und im heißen Ofen 45 - 55 Minuten backen, bis die Oberfläche fest ist. Auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Kakao bestäuben.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben