Schwäbischer Kartoffelsalat – ohne Mayo, mit Brühe

Vorbereiten
20 Min.
Zubereiten
20 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Ganz pur. Nur ein paar Kartoffeln – dazu Zwiebeln und heiße Brühe. Kann ja nicht so schwer sein, oder? Von wegen! Der schwäbische Kartoffelsalat ist im Schwabenland eine heilige Angelegenheit. Saftig muss er sein. Oder wie die Schwaben sagen ’schwätza muss’r. Wie das gelingt? Indem du die Brühe nach und nach dazugibst. Ganz wichtig: Kurz vor dem Servieren die Kartoffeln noch einmal mit Brühe vermengen – lauwarm genießen.

Zubereitungsschritte

1
Kartoffeln waschen und in Salzwasser ca. 20 Minuten weich kochen. Abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und pellen. Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden.
2
Zwiebeln in feine Würfel schneiden und mit Kartoffeln mischen. Heiße Brühe mit Essig, Öl und Senf verrühren und mit Salz, Muskatnuss und Pfeffer abschmecken. Brühe nach und nach zu den Kartoffeln geben, zwischendurch vermengen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben